Avocado-Süßkartoffel-Salat

Avocado-Süßkartoffel-Salat

Avocado= uhhhhhh, ganz böses Zeug ! Unglaublich viele Kalorien (bzw. bei mir Punkte), da mit sehr hohem Fettanteil gesegnet. So zumindest habe ich diese Frucht bis zum Juli 2015 immer betrachtet und links liegen lassen (und dachte mir, ein Teil, was u.a. den Namen “Hass” trägt, wie eine der Avocado Sorten, kann ja nix sein). Das hat sich Gott sei Dank geändert, denn das Fett sind viele gesunde ungesättigte Fettsäuren und die Avocado enthält die Vitamine A, K und B6 (stärken das Immunsystem).

Zusammen mit Süßkartoffel und Limettensaft in einem Salat finde ich sie toll für den Sommer – es ist eine leichte, spritzige Kombination. Das Originalrezept stammt aus der “SLOWLY VEGGIE!“- ich habe es für mich passend etwas abgeändert.

Für zwei Portionen:

  • 200g Süßkartoffeln
  • 1 reife, aber noch nicht weiche Avocado
  • etwas Butter oder neutrales Kokosöl
  • 3 Zweige glatte Petersilie
  • ca. 2 EL Limettensaft
  • einen Schuss Apfelsaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2-3 Lauchzwiebeln

Süßkartoffeln schälen, waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden; in Salzwasser ca. 3 Minuten kochen, abgiessen und auf einem Küchenkrepp trocknen lassen.

Limettensaft mit Apfelsaft und Olivenöl in ein Schraubglas geben und kräftig durchschütteln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Frühlingswiebeln waschen, längs halbieren und einmal durchschneiden. Petersilie etwas klein hacken.

Butter in einer Pfanne erhitzen, die Süßkartoffelscheiben hinein geben und knusprig braten. Noch einmal auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

In der Zeit Avocado halbieren, entkernen, Fruchtfleisch herauslöffeln, in Spalten schneiden und mit etwas weiterem Limettensaft beträufeln.

Lauchzwiebeln und Avocado mit dem Dressing mischen, auf einem Teller anrichten, die noch warmen Süßkartoffelscheiben dazu geben und mit Petersilie garnieren.

Lasst es Euch schmecken !

Avocado-Süßkartoffel-Salat

Merken

Merken

Kommentar verfassen