Hundekekse

Hundekekse

IMG_20160611_162758[1]

Für unsere allergiegeplagte Faltenschnute backe ich immer mal wieder Hundekekse, die echt gut schmecken- konnte es natürlich nicht lassen und habe mal genascht; unter höchst strafendem Hundeblick versteht sich. Das Originalrezept ist von Heavenlynnhealthy gesunde Hundeleckerlis, enthält aber Möhren, die bei ganz vielen Allergikerhunden einen Juckreiz auslösen.

Ich habe sie also ersetzt- durch Tunfisch aus der Dose in eigenem Saft. Das Mehl ist Buchweizenmehl; Buchweizen ist ein sog. Pseudogetreide und gehört zur Gattung der Knöterichgewächse, was bedeutet, dass er für Menschen (und Tiere), die an einer Glutenunverträglichkeit leiden, geeignet ist. Zudem ist Buchweizen äusserst gesund: er enthält dreimal so viel Lysin (sorgt u.a. für starke Knochen) wie die meisten anderen Getreidesorten. Darüber hinaus trumpft er mit reichlich Vitamin E und B1 bzw. B2, Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium sowie die für Haut und Haare sehr wichtige Kieselsäure. Ha ! Da lohnt sich doch der Biss in den Hundekeks !

Zutaten (für ein Blech):

  • 2 sehr reife Bananen
  • 1/2 Dose Tunfisch in eigenem Saft
  • 2EL Chiasamen
  • 6EL kaltes Wasser
  • 2EL Kokosöl
  • 200g Buchweizenmehl

Die Chiasamen mit dem Wasser in eine Schüssel geben und einige Minuten quellen lassen. Man sieht dann sehr schön, wie sie eine Art Gel entwickeln – dies hilft, den Teig zu binden.

IMG_20160611_151539[1]

 

Die Bananen mit einer Gabel zermanschen und mit den anderen Zutaten vermischen. Wenn der Teig zu klebrig ist, nehmt mehr Buchweizenmehl dazu.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Zwischen zwei Lagen Backpapier den Teig ausrollen (da merkt Ihr dann ganz schnell wenn der Teig noch zu sehr klebt) und mit einem Plätzchenausstecher Kekse ausstechen.Damit der Hund (und das Frauchen) auch wissen, was es ist, hab ich den hier:

IMG_20160612_164841[1]Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech die Plätzchen legen und 20 – 25 Minuten backen, bis schön braun aber nicht zu dunkel sind. Komplett abkühlen und sich dann erst schmecken lassen (also dem Hund- oder so 😉 )

Viel Spaß beim Verfüttern !

 

Merken

Merken

0 comments

  1. Jade, happy Girl.
    Sei froh, dass ich keinen Thunfisch mag 😂

    1. Leberwurst ? Würde Dir dann das nächste Mal ein paar mit backen und Jade sagt, sie würde auch ein-zwei abdrücken (ich staune !)

      1. Oh
        Das mag ich nicht annehmen. ..lieber noch ein Glas Nuss Mus 😎

        1. Deal ! Welches denn (mehrere gehen auch !)

Kommentar verfassen