Kleine Blaubeer-Dinkeltartes

Ich habe die Tage mal wieder das Buch “Natürlich Süss & Himmlisch Lecker” von Ditte Ingemann durchgebättert (es enthält nur Rezepte mit alternativen Süßungsmitteln und ohne Weizenmehl) und stieß auf diese kleinen Tartes. Ein Blick auf die Zutaten (u.a. Heidelbeeren, Frischkäse, Ahornsirup) und es war klar: das ist etwas, was nicht nur köstlich klingt – es passt auch perfekt zum Juli Thema von “Calendar of Ingredients”. calendar-of-ingredients-banner-quer

Auf Facebook haben sich mehrere Blogger zusammengetan und geben jeden Monat drei Zutaten vor, aus denen dann Rezepte kreiert werden (mindestens eine der vorgegebenen Zutaten sollte enthalten sein).  Als ich mir die Ergebnisse der letzten Monate angesehen habe, war ich schwer beeindruckt, was da für Köstlichkeiten zusammen gekommen sind ! Und jetzt im Monat Juli mache ich einfach mal mit. Diesen Monat gibt Sarah vom Knusperstübchen die drei Zutaten vor: Heidelbeeren-Frischkäse-Ahornsirup und eine super Kombi in meinen Augen. Hier nun das Rezept- ich habe es noch ein wenig abgeändert.

Zutaten für ca. 12 Tartes:

Für den Teig:

  • 200 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 50 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 4 EL Frischkäse
  • 2 EL Ahornsirup (oder mehr wenn Ihr es süßer mögt)
  • 1/2 TL Vanille (ich nehme die aus der Mühle)
  • 3 EL gefrorene Heidelbeeren
  • 2 TL gehobelte Mandeln

Ausserdem: 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel verrühren, bis ein geschmeidiger, nicht zu trockener Teig entsteht. Im Kühlschrank für 30 Minuten kalt stellen.

Die Heidelbeeren in einem Topf kurz erwärmen, etwas warten, dann den Frischkäse einrühren und mit Ahornsirup abschmecken. Zum Schluss die gehobelten Mandeln unterheben.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem kleinen Glas ca. 24 Kreise ausstechen.

Auf die Hälfte der Kreise 1 TL Füllung geben.

Die anderen Kreise X-förmig einritzen, damit beim Backen der Dampf austreten kann. Die eingeritzten Teigkreise auf die mit der Füllung setzen und mit einer Kuchengabel die Ränder zusammendrücken.

Das Ei verquirlen und damit die Oberflächen bestreichen. Im vorgeizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Vollkommen auskühlen lassen und dann geniessen. Lasst sie Euch schmecken !

 

 

Merken

Kommentar verfassen