Umgekehrter Pflaumenkuchen

Pflaumenkuchen mag ich eigentlich am liebsten mit einem Hefeteigboden. Na ja- eigentlich. In dem Buch “Natürlich Süss Und Himmlisch Lecker” von Ditte Ingemann habe ich ein Rezept entdeckt, was nicht viele Zutaten benötigt und schnell gemacht ist. Perfekt. Ich habe den Kuchen mit ins Büro genommen und die Mädels waren ebenso begeistert wie ich (Kathrin- hier kommt endlich das Rezept- quasi nur für Dich).

Ich denke, anderes Obst funktioniert hier auch, aber ich finde den Kuchen mit Pflaumen grandios ! Ich habe allerdings die Mengen an Süßungsmitteln reduziert, weil mir das sehr viel vorkam (und beim Probieren merkte ich, dass es richtig war); zudem ersetzte ich Honig durch Ahornsirup, da mir Honig zu viel Fructose enthält. Nun aber genug der Worte- ran an den Vorratsschrank ! Für ca. sechs Stücke benötigt Ihr folgende Zutaten:

Pflaumenfüllung:

  • 40 Gramm Sucolin
  • 80 Gramm Kokosblütenzucker
  • ca. 2 EL Ahornsirup
  • ca. 6 reife Pflaumen

Teig:

  • 80 Gramm Butter
  • 40 Gramm Kokosblütenzucker
  • 1 TL Vanillepulver
  • 2 Eier
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 180 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Sucolin, Butter und Ahornsirup in einem Topf schmelzen. Einmal probieren, wie süß Euch das Ganze vorkommt- sonst noch Ahornsirup hinzufügen. Alles gut verrühren und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform mit 20 cm Durchmesser füllen. Die Pflaumen in dünne Spalten schneiden und auf die Mischung legen.

Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Für den Teig Butter, Kokosblütenzucker und Vanille verrühren, dann die Eier und die Milch zufügen. Die gemahlenen Haselnüsse zusammen mit dem Dinkelmehl, dem Backpulver und der Prise Salz als letztes dazugeben und alles gut verrühren. Den Teig vorsichtig über die Pflaumen geben und ca. 50- 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen !). Bevor Ihr den Kuchen- und Euch darauf stürzt, lasst ihn komplett auskühlen. Natürlich auch sehr lecker mit geschlagener Sahne. Dieser kleine Pflaumenkuchen ist wie Sommer auf dem Kuchenteller- lecker fruchtig, saftig, süß !

Und darum passt er perfekt zum “Knuspersommer”  von Sarah´s Knusperstübchen und ist mein Beitrag dazu.

 

 

Merken

Merken

Merken

0 comments

  1. Ach wie schön, dass Du dabei bist. 🙂 Vielen Dank für Deinen leckeren Knuspersommerbeitrag. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    1. Ich habe zu danken ! Eine ganz tolle Idee, Dein Knuspersommer !
      Liebe Grüße zurück,
      Stephie

Kommentar verfassen