Ich werde erzogen: von Bernd das Brot

Eine neue Ära ist angebrochen: Tusch, Trommelwirbel !
Ich werde nun erzogen ! Bin jetzt 10 Monate alt und gehe seit einer Woche zur Erziehung in einen Hundeverein. Gegen meinen Willen, versteht sich :big_atsch
Da erlebt man was, ich sag´s Euch ! Hier nun die ersten Berichte. Der eine ist von Mama, der andere von mir- eine Woche später:

“Waren am Sonntag, den 13.06. mit Jade zum 1. Mal beim HV: um 14:30 Uhr war Treffen am Platz, von wo aus es dann ab ins Gelände ging. Insgesamt waren wir mit neun Hunden. Der Trainer Bernd (in voller Trappermontur einschliesslich Hut), schaute skeptisch Jade an und meinte: “Is dasn Reinrassiger ?” Ich: “Jepp”
Er: “Habbich noch nie gesehen ! Nur mit kurzem Fell”
Ich: “Tja, das hier ist ein Bearcoat- das ist die dritte Fellart, die es bei Shar Peis gibt”. Er: “Ahhhhhh” Und weiter (mit dem Finger auf Jade zeigend und in lautestem Ton, so dass wirklich jeder es hören musste): “Alle mal aufgepasst ! DAS hier ist ein Kampfhund- die einzige Rasse, die sich auch Kampfhund nennen darf”. So. Jetzt müsst Ihr Euch bitte folgendes Bild vorstellen: Jade saß in diesem Augenblick neben mir, hatte ihren absoluten treudoof Blick drauf, den Kopf fragend zur Seite gelegt und dazu auch noch eine Tatze erwartungsvoll in der Luft.
Die Gesichter der anderen Teilnehmer hättet Ihr sehen sollen: völlig perplex schauten alle erst zu Jade dann zu Bernd, und ich bin mir sicher, dass einige überlegten, direkt wieder zu gehen, weil Bernd definitiv nicht alle Tassen im Schrank hat :s_046
Dann ging´s los: ein Geschirr soll der Hund nicht tragen, zur Erziehung bitte ein Halsband und eine kurze Führleine. Leckerchen nicht die ollen Dinger sondern Fleischwurst oder Käse. Wir sollten dann alle hintereinander marschieren, der Hund Fuß auf der linken Seite. Ich hab natürlich die Leine komplett falsch gehalten: sollte hinterm Rücken geführt werden (falls mein Kampfhund mal ausbricht, um ein Bison oder ähnlich adäquaten Gegner zu zerfleischen). Ok. Hund soll bei Fuß am Bein des Herrchens “kleben”- da scheißt mir Jade nen großen Haufen drauf (mal plump auf Deutsch gesagt).
Sie läuft Fuß- so lange an einem Stück aber haben wir das noch nie geübt- geschweige denn, an anderen, fremden Hunden im Slalom vorbei. Jade war der Meinung, sie müsste den anderen Hunden teilweise ihre Lebensgeschichte erzählen und war pikiert, dass ich einfach weiter wollte (“Mama ! Ich unterhalte mich hier grad- geh doch schon mal vor wenn Du´s so eilig hast- ich komm dann nach!”) Ich glaube, hätte Bernd sein Haupthaar nicht mit dem Trapperhut geschützt, hätte er es sich gerauft.)
Jade hatte allerdings überhaupt kein Problem damit, dass die anderen Hunde an ihr vorbei gingen. Sie blieb artig sitzen und ließ sich von mir die Leckerchen in die Schnute stopfen. Im Grunde haben wir genau das geübt, was mir wichtig ist: Jade soll bei Begegnungen mit anderen Hunden cooler werden und nicht meinen, sie kann immer alle freudestrahlend begrüßen. Und wo kann man es besser lernen als in einer Gruppe mit vielen Hunden ? Das Ganze ging 1,5 Std. (mit vielen Unterbrechungen weil Bernd sich gern reden hört). Danach waren Jade und ich völlig fertig. Ich war erst etwas geknickt weil es bei uns ja nicht wirklich gut geklappt hat. Aber mit genug Tagen Abstand muss ich sagen, dass Jade sich wacker geschlagen hat. Und wenn sie bereits alles könnte, bräuchte ich ja da nicht hinzugehen.

Hier Jade:
Nach dem ersten absolvierten Training nennt Mama Bernd nur noch “Bernd-das-Brot”, was ich nicht wirklich verstehe, weil er so gar nicht nach Brot riecht- habe das sehr genau überprüft :big_denkenNun zum Training:Ha ! ICH und Mama haben es aber Bernd-das-Brot gezeigt (ich weiß, man nennt sich nicht zuerst, aber ich war eindeutig der Star der Truppe heute also muss das erlaubt sein).
Mama hat mit mir in der letzten Woche ganz schön viel “Fuß” geübt- das war echt nervig. Aber ich hab gemerkt, wenn ich gut aufpasse und mit mache, ist es schnell vorbei und ich darf spielen (da sag mal einer, wir Frauen sind blöd :mrgreen: )Mama kramte heute Mittag auf einmal die Fleischwurst aus dem Kühlschrank- die gibt´s immer nur zu besonderen Anlässen, wenn ich was richtig toll gemacht habe (wobei: Papa nimmt sich abends immer ein großes Stück- hab ich genau beobachtet und der macht da NIX für. Der läuft nicht Fuß, macht nicht Platz oder sonst was. Im Gegenteil: der setzt sich ANSCHLIESSEND auf die Couch. Hallooooooo ???? Das ist doch so nicht richtig rum :big_grubel )
Na ja. Mama also die Wurst kleingeschnitten und ab in den Futterbeutel. “Oha ! Jade”, dachte ich mir “gib Obacht ! Da ist was im Busche !” Und jawoll ! Ab ins Auto und los zum Hundeverein.
Hey, alle meine Kumpel waren wieder da ! Cool ! hab denen aber mal eben verklickert, dass heute nicht so viel mit quatschen ist denn heute geht es um Fleischwurst, da versteh ich keinen Spaß. Aber ne Kleinigkeit musste ich natürlich loswerden  (nebenbei bemerkt: Ihr müsst wissen, ich bin vor ein paar Tagen in einen Teich gefallen- dachte, ich könnte auf den Seerosen laufen aber die halten echt nix aus. Mama musste mich rausziehen, weil die Seerosen ganz hinterlistig an mir gezogen haben). “Alle mal her hören ! Habt Ihr schon mal was von `Nessi` gehört ??” Fragende Hundegesichter um mich rum. “Herrje ! NEEEESSSSIIII ! Loch Ness ! UNGEHEUER !!!!!” Wie kann man nur so blöd sein :big_haare
Ungeheuer kam bei einigen an und sie nickten verhalten. “Hab ich getroffen !! Ich war in einem riiiiiesen See gefangen und bin dort einem Ungeheuer begegnet !” Nun hatte ich die volle Aufmerksamkeit. Alle: “boach- echt ? Ne, is nich wahr !” usw.
Na geht doch !
“Ja, ist die volle Wahrheit- aber dazu später mehr”
Bevor weitere neugierige Fragen kamen, erschien Bernd-das-Brot und los ging´s: “alle hintereinander Fuß!” Jawoll, Alder, mach mal nicht so nen Streß, is ja wohl kiki.
“Der erste Hund dreht um und geht zurück Slalom durch die anderen !” Pah- klar, mach ich (´komm, Mama, schnell- die stellen nur blöde Fragen- die müssen sich aber bis später gedulden.`) Ich also im Eilschritt da durchmarschiert. War sehr angenehm, dabei immer ein wenig Fleischwurst gereicht zu bekommen. Gutes Timing, Mama !”Alle laufen jetzt kreuz und quer Fuß und Frau Shar Pei legt sich in die Mitte !” Echt ? Hinlegen ? Geil !
Bin auch etwas müde, geb ich zu. Aber: ´hey Brot- ähhhhh, Bernd- heiße Jade ! JAAAAAAADE !!!` :big_wut1
Checkt der nie. Aber egal.Der Hammer kam bei der nächsten Übung: alle standen wir in einer Waldlichtung. Wir mussten uns setzen und dann ging Frauchen oder Herrchen von uns weg. Und wir mussten natürlich sitzen bleiben. Als erstes war `Aiko`dran- ein kleiner Dobermann. Sein Frauchen gab ihm den Befehl “bleib” und ging los. Drehte sich aber jeden Meter zu ihm um. Bernd moserte “geh ! geh ! geeeeeeeh!!! Ich sag Dir schon, falls er aufsteht !!” Dann durfte sie zu Aiko zurück. Schaute ihn nur kurz an, tätschelte ihm den Kopf und gut. Hallo ?? Da hat sich sogar das Brot aufgeregt: “das hat er TOLL gemacht !Lob ihn ! Freu Dich !”
Dann sollte Schäferhund Fado sein Herrchen gehen lassen. Fand er aber gar nicht gut und ist sofort hinterher. Auch noch beim 5. Mal. Also nur nen kleinen Schritt von Herrchen, umdrehen und zurück. Da hat sich Fado aber gefreut !
Dann ich. Hab Mama zu verstehen gegeben: `lauf mal, ich kenn das ja schon. Du kommst immer wieder zu mir zurück. Ich mach mir keine Sorgen !` Und Mama lief. Und lief. Und….nach 20 Metern sagte Brot, sie solle sich umdrehen und zurück zu mir gehen. Hat sie gut gemacht – war ganz verliebt. Ich hörte wie durch Nebel, dass Bernd sagte “das nenn ich ja mal obercool- der Futterbeutel liegt neben ihr und sie geht nicht mal ran!” WAAAASSSS ? Die Fleischwurst in Schnutenweite und ich glotz Mama hinterher ????? Wie kann man so blöd sein :big_haare ? Es wäre DIE Gelegenheit gewesen ! Aber da stand Mama schon wieder vor mir und gab mir alles Wurst, was noch da war. Auf einmal ! Ich hab die beste Mama der Welt :big_blumeZum Abschluss durften wir noch spielen und ich gab mein Nahtoderlebnis zum Besten- waren alle schwer beeindruckt und gratulierten mir zur Wiedergeburt. Habe mich natürlich beim Erzählen nur an die Fakten gehalten :big_aergernHach ja, es war wieder sehr aufregend. Ich glaube, wir haben heute das Brot etwas überrascht. Aber was eben ein echter Kampfhund ist, der lässt sich nicht unterkriegen…
Bis zum nächsten Mal,
Eure Jade :big_herz

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen