Haferflocken-Chia-Porridge mit warmer Erdbeersauce (Blogparade)

Ich freue mich total, an meiner ersten Blogparade teilnehmen zu dürfen ! Und dann noch zu einem so tollen Thema: “Gesund durch den Herbst”, wozu Angelique vom Blog freshdelight aufgerufen hat. Passt perfekt ! Zum einen geht es ja auf meinem Blog um gesunde Ernährung und desweiteren hatte ich nichtsdestotrotz direkt vor dem Urlaub Anfang Oktober schon eine dicke Erkältung (arbeitgeberfreundlich habe ich sie brav im Urlaub auskuriert). Um mich herum schnieft und schneuzt es jetzt schon, was das Zeug hält. Und der Herbst ist noch nicht einmal richtig da !

Blogparade, Gesund durch den Herbst

Als es mir erkältungsmässig so mies ging, hat mir mein Mann eine richtig kräftige Hühnersuppe gekocht- lecker ! Ich mache dann auch drei Mal täglich eine Nasendusche – ist die ersten Male etwas gewöhnungsbedürftig, tut den Nasenschleimhäuten aber unglaublich gut. Was ich definitiv an solchen Tagen auch immer brauche: Seelenschmeichler. Heisst für mich: unter eine kuschelige Decke kriechen, Kerzen an, eine Kanne frisch gebrühten Tee neben mir und etwas ein Essen, was meiner Seele gut tut.

Das Gleiche gilt für stressige Zeiten: ich sehne mich dann nach etwas zu essen, was meinem Gaumen und Bauch schmeichelt. Was soll ich sagen: ich habe Porridge für mich entdeckt. Herrlich pampig, breiig, warm und durch die hier gewählten Zutaten auch noch gesund. Ich möchte mich nach dem Essen nämlich nicht aufgebläht oder schlecht fühlen, sondern mir wohlig-seufzend das Bäuchlein streicheln und mich gut fühlen. Da freuen sich Seele UND Körper. Eigentlich sollen die Zutaten für das Porridge über Nacht quellen – aber wenn es einmal schnell gehen soll (muss), könnt Ihr auch alle Porridge Zutaten zusammenrühren und kurz aufkochen. Nebenbei dann die Sauce zubereiten.Haferflocken-Chia-Porridge zuckerfreiZutaten für zwei Portionen Seelenschmeichler:

Für das Porridge:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 1 EL Mohn (optional)
  • 2 EL Chiasamen
  • 400 Mandelmilch (oder jede andere Milch; mit Mandelmilch wird es aber herrlich “schlotzig”)
  • Zimt und Vanillegewürz nach Belieben

Für die Sauce:

  • 200 Gramm TK Erdbeeren
  • etwas Zitronensaft
  • Kardamom (optional)
  • bei Bedarf noch etwas Süße, wie Ahorn- oder Kokosblütensirup

Zubereitung:

Haferflocken mit Mohn, Zimt und Vanille mischen und mit 250 ml Mandelmilch aufgießen. In einem separaten Gefäß die Chiasamen mit der restlichen Mandelmilch mischen und nach ca. 10 Minuten einmal gut umrühren, damit es nicht ein einziger Klumpen wird. Nicht wundern: die Chiasamen quellen ganz schön auf und bilden eine Art Gel. Das soll aber so 😉 Beides in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag Chiasamen zu der Flockenmischung geben und gut verrühren. Die Erdbeeren in einem Topf mit einem Schuß Ztronensaft und dem Kardamom aufkochen, evtl. nachsüßen, pürieren und warm über die Chia-Flockenmischung geben. Ich erwärme meist die Flockenmischung noch etwas, wenn das Ganze abends als Seelenschmeichler dienen soll. Das Porridge ist aber auch ein tolles Frühstück, welches lange satt und zufrieden macht.

Haferflocken-Chia-Porridge zuckerfrei

Bei dieser tollen Blogparade sind übrigens noch mit dabei: Ramona von somegreenlife, Anjulie von Hochzeit-familie-kind.de, Lena-Marie von sinnessuche.blogspot.de, Jenni von mehralsgruenzeug.com und Vivienne von muddiwirdfit

Kommt gut durch den Herbst und Winter und bleibt gesund !

Alles Liebe,

Stephie

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

Kommentar verfassen