Potica (slowenischer Hefekuchen mit Nussfüllung)

Heute schauen wir mal über den Tellerrand des Kohlenpotts – genauer gesagt nach Slowenien. Im Sommer waren wir mit dem Wohnmobil in diesem herrlichen Land unterwegs. Das Essen dort ist deftig – beim Gebäck mögen es die Slowenen aber auch gern etwas süßer. So gibt es z.B. die “Bleder Creme Schnitten”: Blätterteig mit Vanillepudding und Sahne. Und es gibt viel Gebäck mit Nüssen.

Sina vom Blog Casa Selvanegra hat zu einer Blogparade aufgerufen mit dem Thema “Weihnachten International – Genuss & Tradition” und ganz viele Blogger sind ihrem Ruf gefolgt, so dass es nun bald bei ihr zig Rezepte aus aller Herren Länder gibt. U.a. aus Slowenien, worum ich mich jetzt kümmere 😉 Ich habe den Kuchen natürlich um einiges weniger süß gemacht, als es eigentlich üblich (und nicht nötig) ist. Weizenmehl wurde wieder durch Dinkelmehl ersetzt und in diesem Rezept findet Ihr zum ersten Mal Rohrrohrzucker. Ich habe ihn gekauft, weil ich daraus Puderzucker mit der Gewürzmühle gemacht habe und nun muss der natürlich auch verbraucht werden. In Rohrrohrzucker findet man noch einen ganz geringen Anteil an Melasse (was ihn aber nicht wirklich gesünder macht- also sparsam verwenden).

Potica - Hefekuchen mit Nussfüllung
Potica – Hefekuchen mit Nussfüllung

Ich habe also einen Hefekuchen mit einer Walnussfüllung im Gep(b)äck – ausserdem sind Rumrosinen mit von der Partie und ein Hauch Zimt – schliesslich geht es auf Weihnachten zu. Ich würde sagen, Ihr holt mal wacker die Backschüsseln raus und dann kann es losgehen (und bis Weihnachten bleibt noch genug Zeit, sich durch die anderen Rezepte auf Sina´s Blog zu kochen und zu backen). Hier das Rezept:

Zutaten:

Für den Teig:

  • 500 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 250 ml (Hafer)Milch
  • 75 zimmerwarme Butter
  • 50 Gramm Rohrrohrzucker
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 2 Eigelbe zimmerwarm
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL geriebene Zitronenschale

Für die Füllung:

  • 500 Gramm gemahlene Walnüsse
  • 250 ml Sahne plus evtl. noch etwas Milch
  • 75 Gramm Rosinen in Rum eingelegt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Zimt oder mehr(ganz nach Geschmack und weihnachtlichen Gefühlen)
  • etwas Vanille aus der Mühle

Zubereitung:

Die Milch erwärmen und die Hefe und den Zucker darin auflösen. Ein paar Minuten stehen lassen.

Dann zuerst mit dem Mehl und den Eigelben verkneten; anschliessend Butter, Salz, und Zitronenschale ebenfalls unterkneten, bis man einen fluffigen Teig hat. Abgedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen – der Teig sollte sich verdoppeln.

Inzwischen alle Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Sollte die Masse zu fest sein, noch etwas Milch unterrühren. Abkühlen lassen.

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze voheizen. Den Teig dünn zu einem Rechteck ausrollen, die Füllung darauf verstreichen (bis kurz vor den Rand) und dann von der langen Seite her aufrollen.

Nun entweder in eine gefettete und gemehlte Napf-/Guglhupf-/oder Kastenform legen und auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen evt. mit etwas Puderzucker garnieren und dann geniessen.

Potica - Hefekuchen mit Nussfüllung
Potica – Hefekuchen mit Nussfüllung

Einen schönen zweiten Advent Euch allen,

alles Liebe,

Stephie

Merken

Merken

Merken

One comment

  1. […] vielseitig. Super lecker mit Nüssen oder (selbstgemachtem) Vanillepudding. Wie wäre es mit einem slowenischem Hefekuchen mit Nussfüllung (Potica)? Das Rezept und mehr dazu gibt es auf meinem […]

Kommentar verfassen