Knuspermüsli

Knuspermüsli mit Zimt und Apfel (zuckerfrei) – Calendar of Ingredients

Der vierte Advent ist da ! Ich finde, die Zeit ist nur so verflogen – geht es Euch auch so ? Nächste Woche sitzen wir alle unterm Weihnachtsbaum und dann zählen wir die Resttage bis zum neuen Jahr.

Jetzt aber ist noch Dezember und somit haben wir noch einmal die Gelegenheit, ein Rezept für den  „Calender of Ingredients“ beizusteuern. Für alle, die den Calendar noch nicht kennen: es handelt sich um ein Blogevent, welches von den sechs Blogerinnen- Yushka (Sugarprincess), Sandra (Sandras Tortenträumereien), Maren (Malu’s Köstlichkeiten), Claudia (Ofenkieker), Sarah (Das Knusperstübchen) und Nadine von (Sweetpie) ins Leben gerufen wurde. Sie geben jeden Monat drei Zutaten vor und aus mindestens einer zaubert man etwas. Im letzten Monat des Jahres hat Sarah vom Knusperstübchen den Einkaufszettel geschrieben und hätte gern etwas Leckeres mit Haferflocken, Zimt und Äpfeln. Hier findet Ihr die Details zum Nachlesen und Mitmachen.

calendar-of-ingredients-banner-quer

Knuspermüsli zuckerfreiDie drei vorgegebenen Zutaten kommen mir sowas von entgegen ! Ich liebe alle drei (und Zimt sowieso heiss und innig). Wie ich ja schon mal dezent das ein- oder andere Mal erwähnt habe (wahrscheinlich auch, um mich selber zu motivieren), wird es bei mir ab Januar nix mehr mit Plätzchen, Keksen und Kuchen geben. So ! Es wird gesund. Und um mal langsam die Kurve dahin zu bekommen, habe ich mir heute mein Müsli für die nächsten Tage selbst gemacht – ohne Zucker, ohne alternative Süßungsmittel. Boah ! Und wisst Ihr was ? Es schmeckt ! Sogar richtig gut. Falls Ihr auch mit dem Gedanken spielt, Euch etwas gesunder und bewusster zu ernähren, kann ich Euch das Müsli wärmstens an Herz (und die Hüften) legen. Keine Sorge wegen dem fehlenden Zucker – bzw. dem alternativen Süßungsmittel: die Apfelchips sind durch das Trocknen vom Geschmack her viel intensiver und das gilt auch für die eigene Süße der Äpfel. Falls Ihr dem Ganzen nicht so traut, dann gebt Reissirup oder Ahornsirup nach Geschmack mit in die Mischung, wenn Ihr das flüssige Öl hinzufügt.

Die Zutaten für ca. 350 Gramm Müsli sind wie folgt:

  • 200 Gramm Haferflocken (ich habe 100 Gramm Hafer- und 100 Gramm Dinkelflocken genommen)
  • 50 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 50 Gramm gehackte Mandeln
  • 30 Gramm Kokosöl
  • 1 gehäufter EL Zimt (wie gesagt, ich liebe das Zeug !)
  • 20 – 30 Gramm ungesüßte Apfelchips (gibt es im Reformhaus, Bioladen, etc.)

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Haferflocken mit den Sonnenblumenkernen und den gehackten Mandeln vermischen.

Das Kokosöl vorsichtig schmelzen, Zimt dazu geben, gut verrühren und über die Flocken/Kernmischung schütten (wenn Ihr süßen möchtet, ist JETZT der Zeitpunkt) und alles gut miteinander vermischen.

Auf das Backblech geben, gut verteilen und ca. 20 – 25 Minuten backen, bis alles eine leicht braune Farbe annimmt. Zwischendurch mit einem Spatel mal etwas wenden, damit alles gleichmäßig bräunt.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Müsli darauf komplett auskühlen lassen. Dabei wird es knusprig. In einem gut verschliessbaren Glas hält es sich einige Wochen.

Knuspermüsli

Ich esse mein Müsli am liebsten mit einer Hafermilch-/Wassermischung und ein wenig frischem Obst- hier würden natürlich frische Apfelstücke besonders gut passen.

Und nun freue ich mich auf morgen früh – da gibt es dann ganz frisches Knuspermüsli !

Habt einen schönen Abend, alles Liebe,

Stephie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

Ein Gedanke zu „Knuspermüsli mit Zimt und Apfel (zuckerfrei) – Calendar of Ingredients

Kommentar verfassen