Himbeere-Smoothiebowl mit Matcha {Gastbeitrag}

Himbeere-Smoothiebowl mit Matcha

Heute habe ich die liebe Angelique zu Gast vom Blog freshdelight. Bei ihr findet Ihr gesunde Rezepte, Beiträge über Naturkosmetik und tolle DIY Dinge hat sie auch immer wieder parat. Reinschauen lohnt sich !

Für meinen Bloggeburtstag hat sie sich eine tolle Frühstücksidee ausgedacht- ich übergebe an Angelique. Los geht´s:

Smoothie Bowls sind nicht nur super lecker, sondern auch perfekt als gesundes Frühstück geeignet. Smoothie Bowls sind Smoothies die in einer Schale (Bowl) zum Löffeln serviert werden. Mit Hafer- oder Kokosflocken, Chiasamen oder Leinsamen halten sie einen lange satt und versorgen uns mit vielen Vitaminen und Nährstoffen. Deshalb und weil sie schnell und einfach zubereitet sind, solltet Ihr sie unbedingt in Eure gesunde Ernährung integrieren.

Himbeere-Smoothiebowl mit Matcha

Wichtig bei den Smoothie Bowl ist, dass Ihr den Smoothie, egal ob Obst oder Gemüsesmoothie, mit einem „Bindemittel“ mixt. Dieses Bindemittel kann wie oben erwähnt, Haferflocken, Chiasamen, Leinsamen oder Kokosflocken sein. Die Smoothie Bowl sollte nicht gleich nach dem Mixen verzehrt werden, denn die Bindemittel müssen erst noch ein wenig quellen.

Zutaten für 1 Portion:

  • 125 Gramm Himbeeren
  • ½ Banane
  • 100 ml Wasser
  • 1-2 EL Haferflocken
  • ein paar Tropfen Matcha-Sirup (kann aber auch gerne weggelassen werden)

Optional: ein paar Blätter Minze

Zubereitung:

Die Himbeeren waschen und mit der Banane in den Mixer geben. Mit dem Wasser aufgießen und alles gut pürieren. Wer möchte, kann ein paar Minzeblätter mit in den Smoothie geben, das verleiht ihm noch ein bisschen Frische.

Nach dem Pürieren die Haferflocken zugeben und den Smoothie nochmals kurz pürieren.

Alles in eine schöne Schüssel füllen, ein paar Tropfen Matcha-Sirup darüber träufeln.

Himbeere-Smoothiebowl mit Matcha

Matcha hat einen besonderen Effekt auf unseren Körper, er wird häufig gegen Kaffee ausgetauscht, weil er eine anregende und aufmunternde Wirkung hat. Weiterhin bringt Matcha aber auch ganz viele andere tolle Eigenschaften mit (dies würde hier allerdings den Rahmen sprengen, deshalb schaut in den nächsten Tagen mal auf meinem Blog vorbei, dort gibt es bald einen Beitrag über Matcha und seine Wirkung). Für die Smoothie Bowl ist es eine besondere Ergänzung, gerade wenn Ihr morgens mal nicht so fit seid.

Danke Dir, Angelique ! Ich glaube, so eine Bowl zum Fit- und Wachwerden könnte ich momentan quasi täglich gebrauchen 😉

Und meine nächste Gastbloggerin hat sich so richtig ins Zeug gelegt und ein englisches Dessert gezaubert – dass sie das ohne Zucker geschafft hat, ist der Wahnsinn ! Ich bin mir sicher, wenn Ihr das Rezept (und erst die Bilder) seht, werdet Ihr Euch sofort Eure Rührschüsseln schnappen ! Ein paar Tage Geduld müsst Ihr noch haben – also schaut immer mal wieder herein.

Einen schönen Sonntag und alles Liebe,

Stephie

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

Kommentar verfassen