Sticky Toffee Pudding mit Vanille-Honig-Eis {Gastbeitrag}

ToffeePudding

Meine Güte- jetzt ist die Hälfte des Monats schon fast vorbei- die Zeit rennt wie verrückt, oder ?

Nachdem Katrin ja schon super leckere Cookies zum kohlenpottgourmet-Geburtstagsbuffet beigesteuert hat und Angelique eine fitmachende, gesunde Smoothie Bowl, kommt nun Tanja von “Liebe&Kochen” mit einem Hammer Nachtisch um die Ecke – und das ohne Zucker ! Liebe Tanja – ich danke Dir von Herzen für dieses grandiose Rezept und übergebe nun das Wort an Dich. Bühne frei für Tanja:

Hallo liebe Leserinnen und Leser von kohlenpottgourmet,

mein Name ist Tanja und ich bin das Herz von “Liebe&Kochen”. Ich liebe Backen und Kochen und so ist auch schon der Name entstanden. Meine Devise ist, lieber Genießen, als sich unnötig zu quälen – tagtäglich haben wir eh schon viel zu viel um die Ohren… Essen muss meiner Seele gut tun und deswegen darf es bei mir auch oft Süßes sein, weiches, fluffiges und cremiges… Ihr seht, zuckerfrei ist hier gar nicht soooo leicht für mich. Aber für die liebe Stephie habe ich mich mal ins Zeug gelegt und Euch ein richtig leckeres englisches Dessert gezaubert… Fast ohne Zucker! 😉

ToffeePudding

Ich muss ehrlich sagen, dass das für mich wirklich schwierig war. Vielleicht hängt das aber auch damit zusammen, dass ich mich nicht wirklich traue, Zucker in Gebäcken zu ersetzen. Das Volumen oder die Konsistenz ändern sich und es heiß ja so schön “Never change a running system…” – solange ich also noch keine Probleme mit Zucker habe, werde ich mich vermutlich nicht überlisten können.

Dennoch hat mich das Thema sehr neugierig gemacht und ich bitte um Verzeihung, wenn ich den Zucker nicht komplett weggelassen habe – ich habe ihn durch Honig ersetzt und für viele Zucker-Weglasser ist Honig im Grunde genommen doch das Gleiche wie Zucker.

ToffeePudding

Aber um dieses leckere englische Dessert zu machen, braucht man einfach Süße. Die Süße im Teig bzw. im Pudding kommt von leckeren Datteln, die als natürliche Fruchtsüße einen tollen Geschmack zaubern. Die Sauce, die den Pudding so schön “sticky” macht, ist mir schon sehr wichtig, weswegen eben dort der besagte Honig zum Einsatz kommt. Klar, wie das “Original” schmeckt er nicht, aber trotzdem mindestens so gut! Probiert es einfach aus und seht selbst…

ToffeePudding

Zutaten für ca. 3-4 Personen:

Für das Honig-Vanilleeis (für etwa 0,5l Eis)

  • 200ml Milch
  • 150ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 80 Gramm Honig

Zubereitung:

Milch zusammen mit der Sahne und dem Vanillemark einmal kurz aufkochen lassen.

Nun Eigelb zusammen mit dem Honig in einer separaten Schüssel aufschlagen oder (wer sie hat) in der Wärmeschüssel der KitchenAid.

Dann die Sahne-Milch unter stetem Rühren nach und nach in die Eiermasse gießen und die Maschine mit dem Rührer laufen lassen oder mit einem Schneebesen/Handrührer rühren.

Die Masse nun entweder in der Wärmeschüssel auf 85° erhitzen und dabei wirklich dauerhaft rühren. Oder zurück in den Topf geben und mit Thermometer und dauerhaftem Rühren auf 85° erhitzen. Währenddessen immer rühren und so lange erhitzen, bis man die Masse „zur Rose“ blasen kann. Dazu etwas von der Masse auf einen Löffel geben und vorsichtig pusten, bis sich kleine Wellen auf der Masse bilden.

Die Masse nun etwas abkühlen lassen und in einen Behälter füllen und in den Gefrierschrank geben. Nach etwa 1 Stunde noch einmal gut durchrühren und dann noch etwa 3 Stunden jeweils einmal die Stunde. Danach kann die Masse über Nacht durchfrieren.

Vor dem Servieren das Eis einfach ca. 5 Minuten vorher aus dem Tiefkühler nehmen und dann nach Belieben Kugeln rollen und genießen!


Sticky Toffee Pudding

Für den Pudding:

  • 75 Gramm weiche Butter
  • 70 Gramm Honig
  • 150 Gramm Datteln, kleingeschnitten
  • 275ml kochendes Wasser
  • 150 Gramm Datteln in Wasser eingeweicht (ca. 2 Stunden)
  • 1 TL Bicarbonate of soda (Natron)
  • 2 Eier
  • 180 Gramm Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver

Für die Sauce:

  • 100 Gramm Butter
  • 100 Gramm Datteln in Wasser eingeweicht (ca. 2 Stunden)
  • 70 Gramm Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 EL Creme Double

Zunächst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Nun die für den Pudding die kleingeschnittenen Datteln in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit den 275ml kochendem Wasser übergießen. Zuletzt noch das Soda darüber streuen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Die anderen in Wasser eingeweichten Datteln einfach nur abgießen und pürieren.

Nun die Butter in einer Schüssel aufschlagen und den Honig hinzugeben. So lange schlagen, bis die Buttercreme schön hell wird. Nun die Eier nach und nach hinzugeben und gut unterrühren. Jetzt die pürierten Datteln hinzugeben und dann das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz hineinsieben und alles gut miteinander verrühren. Zuletzt noch die kleingeschnittenen Datteln unterheben.

Alles in eine Backform geben und ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen.

In der Zwischenzeit kann man sich an die Sauce machen. Hierfür die Butter mit dem Honig in einem Topf schmelzen. Die im Wasser eingeweichten Datteln abgießen und fein pürieren. Dieses Dattelmus nun in die Butter geben und alles zusammen mit dem Vanilleextrakt sowie der Creme Double unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Wenn der Pudding fertig gebacken ist, kann er noch warm mit der Sauce übergossen werden… Zum Servieren nur jeweils noch eine Kugel vom Vanille-Honig-Eis dazugeben und am besten noch lauwarm genießen…

ToffeePudding

Liebste Grüße,
Eure Tanja von Liebe&Kochen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

Kommentar verfassen