Avocado-Erdbeer-Mango-Matjes-Salat

Was für ein Name, oder ? Aber ich wollte unbedingt die wichtigsten Zutaten direkt in der Überschrift mit drin haben.

Sagt ehrlich: als Ihr zum “Matjes” kamt – habt Ihr da die Stirn gekräuselt und/oder spontan gedacht “uhhh” ? Fast jeder, dem ich bisher von dem Salat erzählt habe, hat das zuerst gesagt. Und dann kam meist: “Och- im Matjessalat ist ja auch meist Apfel und/oder Rote Bete – und das schmeckt ja auch !” Richtig. Und darum ist diese etwas befremdlich klingende Kombi wirklich richtig lecker !

Zuerst hatte ich den Salat ohne Matjes gemacht. Schmeckte mir super. Beim Essen dachte ich aber “Hey, Du hast doch noch einen Matjes im Kühlschrank – das müsste doch passen !” Also klein geschnitten, untergemengt, probiert und jau – lecker !!!

Wenn Ihr keinen Fisch (Matjes) mögt, lasst ihn weg – der Salat schmeckt auch so. Werde ich in Zukunft auch ganz oft machen – nicht immer habe ich Matjes da. Wie dieser Salat entstanden ist, möchte ich Euch auch kurz sagen: es stand  ein neues Motto der Foodblog-Party “Lecker für jeden Tag” an. Da habe ich ja bereits mit Buchweizenwaffeln und Räucherlachs und einem Krautsalat aus rotem Spitzkohl mitgemacht und dieses Mal geht es um die Avocado und was sie alles kann (wusstet Ihr übrigens, woher die Sorte “Hass” ihren Namen hat ? Ihr Züchter hiess Rudolph Hass und alle Avocado´s dieser Sorte stammen vom selben Baum in Kalifornien ab).

was die Avocado alles kann

Das erste, was mir mit Avocado in den Kopf kam, war Guacamole, dann ein Smoothie mit Avocado und dann ein “Schokopudding”. Irgendwie überzeugte mich das aber alles nicht völlig. Ich hatte gerade Erdbeermarmelade gemacht und noch ein paar Früchte übrig, etwas Mango war ebenfalls noch da und so fing ich an, mal zusammenzumischen. Bisken Zwiebel rein, Limettensaft, Petersilie, etwas gewürzt, fertig. Und lecker. Da war er dann, der Salat.

Als Beilage, wenn man denn eine braucht, kann man z.B. Fladenbrot oder Baguette servieren. Wir haben ihn bisher immer ohne gegessen und nichts vermisst.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, die Zutaten richtig klein zu schneiden, etwas Chili mit hinein oder Jalapenos und das Ganze dann als Dip zum Grillen oder tatsächlich als Guacamole mit Maischips zu servieren. Dann natürlich ohne Matjes 😉

Da Avocado ziemlich schnell braun wird, bereitet den Salat am besten immer frisch zu – bzw. wenn Ihr ihn vorbereitet, vermengt alles bis auf die Avocado und hebt diese erst kurz vor dem Servieren unter. Der Rest zieht dann vorher richtig schön durch und färbt sich herrlich rot ein:

Mangosalat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Avocado, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1/2 reife Mango, geschält, entsteint und in kleine Stücke geschnitten
  • 150 Gramm frische Erdbeeren, geputzt und geviertelt
  • 1 Matjes, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 EL frischer Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Die gehackten Zwiebelstücke in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Das entfernt die schwefelhaltigen Bestandteile in der rohen Zwiebel und sie schmeckt viel angenehmer.

Alle Zutaten miteinander vermischen, mit Limettensaft, Pfeffer und evtl. noch Salz würzen und servieren.

Hier findet Ihr die anderen tollen Avocado-Rezepte. Klickt Euch mal durch !

Applethree – Avocado-Brot
Kathys Küchenkampf – Avocado-Salsa
Blackforestkitchen – Avocado Pommes mit Mango Mayonaise
lisaslovelyworld – Mousse au Avocado
Küchenliebelei – Gefüllte Avocado

Habt einen schönen Sonntag !

Alles Liebe,

Stephie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

10 comments

  1. Die Kombination ist wirklich eine klasse Idee! Muss ich auch mal ausprobieren. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    1. Hallo Lisa,
      ich gebe zu: ein wenig gewagt ist es ja- aber der Geschmack hat mich überzeugt.
      Ganz lieben Gruß
      Stephie

  2. Das sieht so sommerlich und lecker aus und ist bestimmt toll als Grillbeilage. Liebe Grüße Silke

    1. Huhu Silke,
      ja, beim nächsten Grillevent hier steht der Salat auf dem Tisch – dann aber ohne Matjes 😉
      Lieben Gruß zurück,
      Stephie

  3. Also die Idee mit dem Matjes finde ich einfach wahnsinnig gut! Toll!
    Liebe Grüße, Ina

    1. Hallo Ina,
      Danke Dir. Mir gefällt die Kombi auch- salzig und süß und fruchtig.
      Lieben Gruß
      Stephie

  4. So habe ich Matjes noch nie gegessen, aber ist wirklich eine tolle Idee!
    Toll dass du wieder teilnimmst.
    Liebste Grüße,
    Anika

    1. Hallo Anika,
      dann probier das mal aus- schmeckt richtig klasse !
      Es hat mir wieder viel Spaß gemacht- Danke für die tolle Foodparty-Idee.
      Alles Liebe,
      Stephie

  5. Hallo Du Liebe,
    Danke fürs Kompliment ! Macht optisch echt was her und dann kommt noch der Geschmack dazu- passt !
    Lieben Gruß
    Stephie

Kommentar verfassen