Griechischer Joghurt mit Zitronenthymiansirup

Griechischer Joghurt mit Zitronenthymiansirup

Der Sommer, der sich gerade eher wie Herbst anfühlt, macht ein wenig Pause und will anscheinend gelockt werden (etwas zickig dieses Jahr). Nun gut. Ich werde natürlich meinen Beitrag dazu leisten, ihn wieder aus der Reserve zu locken – also an mir kann es dann definitiv nicht gelegen haben, sollte es nicht klappen 🙂

In den Läden und auf den Märkten gibt es gerade eine Fülle an Beeren – das trifft sich gut: ich mag sie in allen Variatonen und im Vergleich zu anderem Obst, haben sie nicht so viel Fruchtzucker.

Zitronenthymian sieht zwar seinem Kumpel dem Thymian äusserlich sehr ähnlich, ist aber tatsächlich eine eigenständige Variante. Er riecht wirklich richtig stark nach Zitrone und wenn Ihr ihn noch nicht kennengelernt habt, empfehle ich dringend ein Date. Er bereichert Fleisch, Fisch, Salate und tatsächlich auch Süßspeisen.

Griechischer Joghurt mit Zitronenthymiansirup

Der Sirup ist herrlich abwandelbar: Ihr könnt den Ahornsirup mit etwas Fruchtessig vermischen (ich hab hier einen leckeren Blaubeeressig z.B.) oder Ihr lasst den Ahornsirup weg und nehmt nur Fruchtessig. Für mehr Biss könnt Ihr auch noch gehackte Walnusskerne (gerne auch in der Pfanne angeröstet und evtl. mit etwas Ahornsirup karamellisiert) darüber streuen. Eurer Phantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Ich mag die Kombi aus süß/sauer und dem frischen Geschmack des Zitronenthymians einfach sehr gerne.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 Gramm Griechischer Joghurt mit 10% Fett
  • 2 handvoll gemischte, frische Beeren
  • ca. 4 EL Ahornsirup
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • einige Stengel frischer Zitronenthymian

Zubereitung:

Beeren waschen und verlesen. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Den griechischen Joghurt, falls er Euch zu dickflüssig ist, mit einem Spritzer Mineralwasser und etwas Milch cremig rühren. Auf einen Teller oder in eine kleine Schüssel geben.

In einem kleinen Topf den Ahornsirup mit dem Zitronensaft erhitzen und ca. drei Stengel Zitronenthymian dazu geben. Alles ein wenig köcheln lassen.

Währenddessen die Beeren auf den Joghurt geben.

Den Zitronenthymian aus dem Sirup fischen und den Sirup dann über die Beeren träufeln.

Mit ein paar Blättchen Zitronenthymian garnieren und servieren.

Dies ist mein Beitrag zum Picknick-Event der lieben Ria und ihrem Blog fraustillerbackt. Ihr Blog wird drei Jahre jung und da möchte ich bei der großen Sause natürlich nicht fehlen. Schaut mal bei ihr rein- da sind viele tolle Gerichte in den Picknickkorb gewandert.

Griechischer Joghurt mit Zitronenthymiansirup

Lasst es Euch schmecken und lockt den Sommer –

alles Liebe,

Stephie

 

Griechischer Joghurt mit Zitronenthymiansirup

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

One comment

  1. Liebe Stephie,

    vielen Dank für Dein leckeres Rezept! Ich habe mich sehr gefreut, dass Du bei meinem kleinen Geburtstags-Picknick-Event mitgemacht hast. Auf dem Blog gibt es eine kleine Zusammenfassung und die Bekanntgabe der Gewinner.
    Schau doch einmal vorbei 🙂
    https://www.fraustillerbackt.de/picknick-am-see-die-rezepte/
    Liebe Grüße

    Ria

Kommentar verfassen