Rezepte, Salate
Kommentare 30

Coleslaw (Krautsalat) aus rotem Spitzkohl (vegan)

Coleslaw

Auch in diesem Monat wird wieder “Lecker für jeden Tag” gekocht und gebacken. Das Motto im April lautet “GENUSS IN ALLEN FARBEN” – klingt gut, oder ?

Ich selber bin mit einem herzhaften Gericht dabei – einem herrlich rot/lila Krautsalat.

Krautsalat kommt ganz oft mit schwerer Mayonaise daher. Die Variante, die ich Euch hier vorstelle, erhält ihre Cremigkeit durch Kokosmilch und wird dadurch gleichzeit exotisch – eine tolle Kombination, die Ihr unbedingt einmal probieren müsst ! Weisskohl geht natürlich auch, aber im Supermarkt hatten sie letztens diesen herrlich lila Spitzkohl – die Farbe hat mich sofort begeistert. Dazu kam, dass der Spitzkohl um einiges kleiner war als der Weisskohl und ich nicht wieder überlegen musste, was mach ich mit dem ganzen Rest ? Ich habe ein paar Tage später einfach die andere Hälfte Kohl kleingeschnitten und in der Pfanne bissfest angedünstet- gab es dann mit der restlichen Kokosmilch zu einem Stück Fleisch. Schnell gezaubert und ebenfalls sehr lecker.


[recipe-foody]
Hier die Zutaten für 4 Portionen als Beilage:

  • 500 Gramm roter Spitzkohl (bei mir war das ein halber)
  • ca. 1 TL Salz
  • ca. 75 Gramm rote Zwiebeln
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Himbeeressig
  • 2 EL Limettensaft
  • 50 Gramm frischer Ingwer
  • Pfeffer

Zubereitung:

Den Spitzkohl vom harten Strunk befreien, in feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit 1 TL Salz bestreuen und gut durchkneten, damit sich das Salz verteilt. 30 Minuten ziehen lassen.

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Die Kokosmilch mit dem Kokosblütenzucker, dem Himbeeressig, Limettensaft und etwas Pfeffer verrühren. Den Ingwer schälen, fein reiben und mit der Hand über der Kokosmilch ausdrücken.

Den Kohl in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Dann mit der Kokosmilch und den Zwiebelringen gut verrühren und noch einmal mind. 30 Minuten ziehen lassen.
[/recipe-foody]
Coleslaw

Der Salat lässt sich auch gut einen Tag vorher zubereiten – dann kann er schön durchziehen. Er schmeckt auch super zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.

Und nun möchte ich Euch natürlich nicht die anderen kunterbunten Leckereien vorenthalten – da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Klickt Euch mal durch !

Merken

Liebe&Kochen – Pink Love – Mottotorte mit Mascarpone-Sahne und Sektgelee-Füllung
Sommermadame – Gelbe Mango-Tarte mit knusprigem Müsliboden
kinderkuecheundso.de – Kunterbunte Bananenmuffins
Sansanrebecca – Buttermilchcreme
FaBa-Familie aus Bamberg – Oster Cake Pops
Jessis Schlemmerkitchen – Mini Zitronen Heidelbeer Cupcakes
Applethree.de – Chia Frucht Joghurt To Go
Blackforestkitchen – Bunte Frühlingseier
Küchenliebelei – Grüne Bärlauchpasta
Kochen und Backen mit Bo – Bunter Brokkoli-Salat im Glas
Krimiundkeks – Grasgrüne Matcha-Nester
LiebDings – Wildkräuter-Salat
diephotographin – Regenbogen Käsekuchen

Einen tollen Sonntag,

Eure Stephie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

30 Kommentare

  1. Pingback: Bunte Frühlingseier – Blackforestkitchen

  2. Pingback: Chia Frucht Joghurt To Go - Applethree | Three sisters personal Blog

  3. Pingback: Grasgrüne Matcha-Nester - krimiundkeks

  4. Pingback: Buttermilchcreme – Genuss in allen Farben – buttermilk cream – pleasure in all colors – Sansanrebecca

  5. Hallo, das Rezept hört sich sehr lecker an, gerade die Mischung mit Kokosmilch und dem Kohl finde ich toll. Werde mir das Rezept merken, auch weil es ohne Zucker gemacht wird.

    Liebe Grüße
    Bo

    • Stephanie sagt

      Ja, Krautsalat braucht keinen Zucker. Und die Kokosmilch ist ja eh von Natur aus schon süß.
      Lieben Gruß
      Stephie

  6. Vielen Dank für die Inspiration. Mit Kohl koche ich einfach viel zu wenig. Das muss ich mal ändern. Liebe Grüße

  7. Ich liebe, liebe, liebe Coleslaw! Hab ihn aber – warum auch immer – noch nie mit Rotkohl (oder Blaukraut wie wir in Bayern sagen) gemacht. Danke für die tolle Inspiration!

    • Stephanie sagt

      War auch mein erstes Mal- aber bei dem Anblick im Supermarkt musste ich den Spitzkohl einfach mitnehmen 🙂

    • Stephanie sagt

      Ja, farblich haut der echt rein. Ich denke, schon allein aus Neugier wird jeder mal probieren 😉

  8. Ganz ehrlich, ich hab noch nie einen Krautsalat gemacht oder Kraut (egal welches) selber zubereitet…. dabei esse ich Coleslaw super gerne! Und dieser hier hat ja genau meine Farbe 😉 Allerdings frage ich mich gerade, ob ich schon mal lila Spitzkohl gesehen habe, und wenn ja, wo. Hatte bisher nie die Augen im Gemüseregal für Kohl geöffnet 😉
    LG
    Martina

    • Stephanie sagt

      Hi Martina !
      Ich hab vorher auch noch nie welchen gesehen (und auch nicht gewusst, dass es den überhaupt gibt) aber als er da so lag, fiel er direkt ins Auge. Aber wie schon geschrieben- der Salat schmeckt garantiert auch mit weissem Kraut.
      Lieben Gruß
      Stephie

  9. Stephanie sagt

    Ich liebe Rezepte, die schnell gemacht sind und trotzdem was her machen. Zeit haben wir ja eh alle irgendwie viel zu wenig…

  10. Ich finde Dein Rezept liest sich total gut! Ich selbst mag Kohl in allen Variationen super gern, mein Freund allerdings leider nicht so. Für eine Person mache ich es dann meistens eher nicht… aber vielleicht sollte ich es mal. : )
    Liebe Grüße!

    • Stephanie sagt

      Hallo Jessi,
      Danke fürs Kompliment ! Die weiss/orange Variante finde ich auch super (und richtig lecker). Krautsalat steht für mich immer für Sommer, Grillen, lange Draussen sitzen. Herrlich !

      Ganz lieben Gruß
      Stephie

    • Stephanie sagt

      Hallo Marie,
      den roten hatte ich auch zum ersten Mal. Klar, von der Farbe her natürlich sehr schön anzuschauen aber ein weisser mit dann vielleicht roten Zwiebeln als “Farbtupfer” tut es garantiert auch. Krautsalat geht eh immer und auf den Geschmack kommt es an.

      Lasst es Euch gut gehen und ganz lieben Gruß,
      Stephie

  11. Stephanie sagt

    Hallo Catrin,
    Danke für das liebe Kompliment ! Du hast Recht: Himbeeren und Limette wären garantiert eine super Ergänzung dazu. Probiere ich beim nächsten Mal definitiv aus !

    Ganz liebe Grüße nach Österreich zurück,

    Stephie

  12. Wow, tolle Farbe! Sollte ich irgendwo lila Spitzkohl finden, wird dieses Rezept sofort ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Chrissy

  13. Pingback: Mini Zitronen Heidelbeer Cupcakes - jessisschlemmerkitchen.de

  14. Pingback: Pink Love – Mottotorte für den Junggesellinnenabschied – Der Foodblog für Rezepte mit Herz!

  15. Pingback: Bunte Frühlingseier | Blackforestkitchenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.