Orientalischer Ofenkürbis auf Feldsalat (vegan)

orientalischer Ofenkürbis

Hallo Ihr Lieben ! Heute lassen wir es mal explodieren: an Farben und auf der Zunge.

Ich hatte wieder einmal noch einen Kürbis hier liegen und die Frage war: was nun damit tun ? Noch einmal Suppe ? Hmm- neee, hab noch zwei Portionen eingefroren. Kürbis aus dem Ofen mag ich allerdings sehr gern….Also gibt es Ofenkürbis. Im Kühlschrank waren noch Medjoul Datteln vom türkischen Gemüsedealer und Feldsalat musste weg. Und damit der Kürbis im Ofen nicht so alleine ist, bekommt er Unterstützung u.a. von Mohn, Sesam und Fenchelsamen.

Das Ganze ergibt ein unglaublich leckeres “Irgendwas” – ich war absolut begeistert. Während ich die Kreation fotografiert habe, kam der Gatte, hat probiert und meinte, “das schmeckt aber lecker !” Na also.

Man kann den Salat prima auch noch am nächsten Tag essen – ich habe ihn mit ins Büro genommen und war wieder einmal positiv überrascht, wie satt Kürbis macht. Ich finde nichts schlimmer, als nach 2 Stunden, nachdem ich zu Mittag gegessen habe, zu merken, dass ich bereits wieder Hunger bekomme.

Hier nun die Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleiner Hokaido Kürbis, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • Olivenöl
  • 1 EL Mohnsamen
  • 1 EL Sesamsaat
  • 1 TL Fenchelsamen, im Mörser etwas zerstoßen
  • 1 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 1/2 Granatapfel, entkernt
  • frische Minzblätter, gehackt

Für das Dressing:

  • 2 große Medjouldatteln, entkernt
  • 2 EL Essig (ich hatte Bieressig)
  • 2 EL Öl (ich hatte Mohnöl)
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kürbisstücke in eine Auflaufform geben, mit etwas Olivenöl besprenkeln; Mohn, Sesam, Fenchelsamen und Zimt darauf verteilen und mit einem Löffel alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Alufolie abdecken und 20 Minuten im Ofen garen. Dann die Folie entfernen und weitere 15 – 20 Minuten garen, bis der Kürbis gar ist.

In der Zwischenzeit die Datteln klein schneiden und in heissem Wasser ca. 10 Minuten weich werden lassen. Das Wasser abschütten und die Datteln mit dem Essig, dem Öl und dem Zitronensaft pürieren. Wenn die Masse zu fest ist, noch etwas Öl oder einen kleinen Schuss Mineralwasser (ist figurfreundlicher) hinzu geben.

Die Kürbisstücke in eine Schüssel füllen, die Minzblätter und das Dressing hinzu geben und alles miteinander vermengen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Granatapfelkerne unterheben und das Ganze dann auf Feldsalat anrichten.

Für die Mittagspause im Büro, den Feldsalat separat von den anderen Sachen transportieren und erst kurz vor dem Losmampfen alles zusammen packen- der Feldsalat wird sonst so “labschig”.

orientalischer Ofenkürbis

Lasst es Euch schmecken, alles Liebe,

Stephie

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen