Allgemein, Jade´s Welt, Tagebuch eines Hundes
Schreibe einen Kommentar

Jahresrückblick 2017 – och neee (lieber Jade´s Welt)

Morgen ist es wieder soweit: der letzte Tag im Jahr. Hier wird bereits einiges an Raketen und Böllern in die Luft gejagt, und ich bin sehr froh, dass Jade nur in der Silvesternacht irritiert schaut, warum denn da Draussen so ein Bohei ist. Vor zwei Jahren waren wir beim Jahreswechsel mit Wombel in Holland – mitten in der Pampa auf einem Stellplatz bei einem Gemüsebauern. Hach, war das eine himmlische Ruhe um Mitternacht ! Leider muss Wombel dieses Silvester beim Fiat Händler “feiern”: eine Rückrufaktion und nicht lieferbare Ersatzteile haben uns einen Strich durch die ruhige Silvesternacht gemacht 🙁 Wir machen es uns also Zuhause gemütlich und um Mitternacht werde ich versuchen, Jade zu erklären, warum die Menschen so viel Geld in die Luft jagen. Sie versteht natürlich kein Wort- aber allein, dass ich vor mich hinplappere, zeigt ihr, dass das da Draussen gar nicht so wild sein kann – sonst wäre ich doch aufgeregter. Man merkt evtl., dass ich nicht sooo der Silvesterfreund bin, oder ?

Deshalb sind auch so Jahresrückblicke nicht wirklich meins – bei Anderen lese ich sie gerne; ich selber freue mich eher auf das Zukünftige.

Erwähnen möchte ich aber drei Dinge, die ich in diesem Jahr (wieder einmal) gelernt habe:

  • ohne Gesundheit läuft nichts
  • wir können viel mehr bewegen und erreichen, als uns bewusst ist
  • (manche) Menschen entwickeln in ihren schwersten Stunden ihre größte Kraft

Das soll jetzt einfach mal so stehen bleiben.

Ich freue mich nun auf den zuckerfreien Januar – wenn Ihr mich begleiten wollt, findet Ihr in dem Beitrag “Zuckerfrei(er) in 2018” die Infos dazu.

Um mit guter Laune und positiver Energie ins neue Jahr zu starten, habe ich mir überlegt, dass es mal wieder Zeit wird für eine Episode aus “Jade´s Welt”.

Viel Vergnügen, Danke für Eure Treue (ohne Euch wär alles doof) und für 2018 wünsche ich Euch das Allerbeste !!!

Thema heute: es war einmal ein Bearcoat….

Das letzte Mal haben wir Euch ja von Jade´s Ausflügen in die Agility-Szene berichtet – war ja nun nicht sooo von Erfolg gekrönt (hätte ich ein Video von Jade beim Agility gemacht, würden mich alle fragen, warum in aller Welt ich das in Zeitlupe gedreht habe.)
Jade war die Langsamste auf dem Platz, dafür aber die Eleganteste (was ja leider beim Agility so gar nicht zählt).

Und sie hat niemals mehr gemacht, als sie musste: über eine Hürde hüpfen ? Klar ! Aber so knapp, dass nicht mal ne Briefmarke dazwischen passte. Alle anderen sprangen in hohem Bogen da drüber, Jade hüppelte hinweg.

Damit sie auf der A-Wand und auf dem Steg auch wirklich den Anfangs- und Endbereich berührte (ist Pflicht) und nicht sprang (ha ha !), habe ich sie am Ende immer auf der Schräge absitzen lassen. Und nun ? Sollte es tatsächlich mal passieren, dass ich “A-Wand” sagte und sie tänzelte voraus, kam ich um die A-Wand herum und Madam saß mit dem pelzigen Hintern am Ende und wartete geduldig auf ihr Leckerchen (“ich hier runtergehen ? Nix da- erst will ich bezahlt werden. Ansonsten gebe ich diese Fläche NICHT frei !”)

Um uns (und vor allem mich), nicht weiter lächerlich zu machen, haben wir dann Agility auf Eis gelegt. Ich glaube, die anderen waren alle ein wenig erleichtert. Genug aber jetzt von meinem Gejaule (scheinbar muss ich das Ganze immer noch verarbeiten) – jetzt kommt Jade zu Wort. Ich werde derweil mal durch die Wohnung feudeln *seufz*

Hallo Gemeinde !!

Habt Ihr Weihnachten gut überstanden ? Genug zu fressen (äh essen) bekommen ? Ich hab immer ordentlich am Tischbein gerummst, damit beim Raclette mal was runterplumpst, aber der Tisch ist son doofer stabiler. Na ja – im Napf ist trotzdem was gelandet und ich bin knapp dem Hungertod entronnen.

Am ersten Weihnachtstag musste ich ein wenig Schlaf nach holen – so viel Stress hält ja kein Hund aus !

Völlig erschöpft vom Weihnachtstrubel !

Tja- und nun ist es auch noch so, dass ich in den letzten Wochen äääääähm etwas Pelz verloren habe- ist ja auch viel zu warm da draußen – und nun röhrt hier zwei Mal täglich Kumpel “Dyson-Animal” durch die Bude (passt man da nicht auf, saugt der einen glatt mit ein). Dyson nervt voll und in einer unbewachten Minute werde ich ihm mal das Maul stopfen !
Ich habe also massig Fell verloren (sprich: das komplette Unterfell) und renne nun als Anti-Bearcoat durch die Gegend. Wenn´s jetzt noch mal Winter werden sollte, hab ich die Arschkarte gezogen ! Mein Antrag auf einen adäquaten Ersatz (natürlich in rosa) läuft aber schon…
Man munkelt ja, dass son Fellwechsel “nicht von schlechten Eltern ist”, mitunter sehr anstrengend fürs Hundekind usw.
Mir allerdings geht´s prima- zur Unterstützung bekomme ich Percovital Blue und Nachtkerzenöl. Alles töfte also- bis auf das ich fast als Nacktmulch durch die Gegend latsche. Abgenommen habe ich auch noch mal und wiege nun knapp über 20 kg.
Ja, ja, ich weiss- quasseln kann man viel- Beweise müssen her ! Also gut- hier nun ein paar Impressionen (schnallt Euch an):

Für Euch in voller Größe von links nach rechts:

Bild

Geschmeidig tänzel ich heran:

Bild

Nicht ganz so leichtfüssig, aber ich hatte meinen Grund: die Füße mussten angenässt werden…

Bild

…für meinen schweren….

Bild

…und gefährlichen Gang…

Bild

…durch die reißenden Fluten…

Bild

Alles muss raus !

Bild

Es läuft sich danach….

Bild

…auch viel leichtfüßiger…

Bild

Na ? Wer ist eleganter ?

Bild

Ich kehre den Kampfhund raus !

Bild

“AAAAAAARRRRRRRGGGGGHHHHHHRRRRRRRRRRRR *Löwengebrüll* !!!!!

Bild

Trotz allem: die Frisur sitzt !

Bild

Traurig blicke ich zurück: als ich noch ein Bearcoat war…

Bild

Na, was freuste Dich, Mama ? Haste nen Regenwurm gefunden ? Ach ne, bist kaputt, musst Dich ausruhen, ne ?

Bild

So sieht´s aus bei mir. Spätestens wenn das Fell wieder sprießt, kommen neue Foddos. Bis dahin gehabt Euch wohl, rutscht gut ins neue Jahr und als Vorsatz für 2018 mein Vorschlag “immer ein Leckerchen in der Tasche haben” !

Bis bald, Eure Jade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.