Rezepte, Salate
Kommentare 10

Ein sommerlicher Ruccolasalat mit Aprikosen, Tomaten und einem unfassbar leckeren Dressing

Ruccolasalat mit Aprikosen

Hallo Ihr Lieben !

Ganz oft sind es die einfachen Dinge, die glücklich machen: eine spontane Umarmung, ein Lächeln am Sonntag Morgen beim Bäcker, ein leckeres Mittagessen im Lieblingscafé nur 20 Meter vom Büro entfernt. Es kann so einfach sein…

Womit wir auch schon beim Thema wären: einfach und spontan, ohne großen Aufwand aber mit viel Wirkung. Jetzt spreche ich von meinem Rezept heute, was ich Euch mitgebracht habe. Einem Salat.

Salat ist ein hervorragendes Sommeressen: es gibt ihn warm, natürlich auch kalt; mal werden einfach grüner Salat nur mit etwas leckerem Essig und Öl aufgetischt, manchmal aber auch richtig pompös mit ganz vielen (edlen) Zutaten und ziemlichem Aufwand.

Ich mag ja am liebsten die Gerichte, wo man ohne viel Zeitaufwand etwas richtig Gutes, Leckeres und am besten noch hübsch Anzusehendes auf den Tisch bringt.

Die Temperaturen locken einen momentan ja eher nicht so an den Herd und von daher gibt es heute “gepimpten” Salat: nicht allzu viele Zutaten und dazu ein richtig leckeres Dressing. Zu dem Dressing muss ich sagen: da habe ich keine genauen Angaben. Das kommt daher, weil ich die Mengen immer wieder variiere.  Ich mag mein Salatdressing lieber saurer als zu süß und das ist absolut Geschmackssache. Wichtig bei diesem Dressing ist nur, dass Ihr sowohl Säure als auch Süße verwendet, erst dann wird es wirklich stimmig.

Ruccolasalat mit Aprikosen

Und weil nicht nur ich Salat so liebe, bekommt Ihr ganz tolle weitere Rezepte, denn es ist wieder  “Lecker für jeden Tag” Zeit.

Bild könnte enthalten: Essen und Innenbereich

Hier nun das Rezept für meinen Salat:

Zutaten für entweder eine Person als Hauptmahlzeit oder für zwei als Beilage:

Für den Salat:

  • 1 große Handvoll Ruccola, gewaschen und trocken geschleudert
  • ca. 4 reife Aprikosen
  • ca. 3 EL Salatkernemischung, ohne Fett in der Pfanne geröstet
  • ein paar Minitomaten

Für das Dressing:

  • 1 Schalotte, geschält und klein gewürfelt
  • zuckerfreie Aprikosenmarmelade (es gibt Sorten zB mit Honig)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Aceto Balsamico Tradizionale (dem ist kein extra Zucker zugesetzt)
  • Apfelessig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für das Dressing alle Zutaten bis auf die Schalotten, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben und gut durchschütteln. Die Schalottenwürfel dazu geben, unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und ggfs. mit den anderen Zutaten abschmecken.

Ruccola in eine Schüssel geben.

Die Aprikosen entkernen und vierteln, die Tomaten halbieren oder vierteln (je nachdem, wie groß sie sind) und auf den Ruccola geben.

Das Dressing über den Salat träufeln und die Kernemischung darüber streuen.

Sofort servieren.

Ihr könnt bei den Zutaten noch einiges dazu geben: Mozzarella z.B. oder Schinken, kross gebratenen Bacon,…da gibt es bestimmt ganz viele tolle Zutaten, die man noch einbauen kann.

Ruccolasalat mit Aprikosen

Lasst es Euch schmecken, habt einen tollen Sonntag  und klickt Euch direkt mal durch die anderen tollen Rezepte:

Lecker für jeden Tag – da haben wir den Salat

Ani’s bunte Küche: bunter veganer Linsensalat

Applethree: Sushi-Salat

carry on cooking: Knackiger Brokkoli-Apfel-Salat

Die Küchenwiesel: Schweizer Wurstsalat

FaBa-Familie aus Bamberg: Bunter Blumenkohlsalat

Fränkische Tapas: Rote Bete-Salat

Jessis Schlemmerkitchen: Rote-Bete-Möhren-Kichererbsen Salat

Kleines Kuliversum: Bunter Tomatensalat mit Burrata

Labsalliebe: Bunter Tomatensalat mit Granatapfelkernen

Lebkuchennest: Tomaten-Nektarinensalat mit Mozarella und frittiertem Salbei

MakeItSweet: Wassermelonen Obstsalat

The Apricot Lady: italienischer Salat mit Tortellini

Alles Liebe,

Stephie

10 Kommentare

  1. Pingback: Tomaten-Nektarinensalat mit Mozarella & frittiertem Salbei – Salate [Lecker für jeden Tag] Blogevent/Bloggernennung | Lebkuchennest

  2. Tolles Foto, einfaches Rezept mit vielversprechenden Zutaten, was will man(n) mehr.
    Vielen Dank für Deinen Salat-Beitrag.
    Liebe Grüße

  3. Pingback: Wassermelonen Obstsalat Rezept - MakeItSweet.de

  4. Liebe Stephanie,
    Mh, das ist ein Salat genau nach meinem Geschmack. Ich liebe es, den Salat mit Obst aufzupimpen. 🙂
    Deine Fotos sind der Hammer!
    Liebe Grüße
    Anika

  5. Hallo Stephie, was für ein Anblick. Bei den Fotos und dem Rezept läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Vielen dank für diesen Augenschmaus! Viele Grüße, Frances 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.