Kuchen, Desserts,.., Rezepte
Kommentare 1

Milchhörnchen mit Schokofüllung

Milchhörnchen mit Schokofüllung

[Werbung wegen Verlinkung zu einem anderen Blog] Hach – Milchhörnchen *seufz*. Die kleinen Teilchen erinnern mich immer an meine Kindheit. Milchhörnchen mit Butter und Erdbeermarmelade – leeecker !!

Die Generation später konnte sich dann bereits über Milchhörnchen oder Croissants mit Füllung freuen: Schokolade, Nuss, Marzipan. Die Gekauften sind natürlich unfassbar süß, also machen wir sie einfach selber.

Ich muss zugeben, dass ich bei diesem Rezept echt faul war: ich habe die Hörnchen mit fertiger Schokoladencreme gefüllt. Die enthält Zucker (oh wei, oh wei !) Aber ich kann das auf den Chiemsee schieben ! Als wir im letzten Wombelurlaub ein paar Tage am Chiemsee weilten (wunderschöne Gegend übrigens – hab mich verliebt), gab es dort ein Outlet einer sehr bekannten Schokoladenmarke. Neugierig, wie ich bin, hab ich einen Blick riskiert und diese unheimlich dunkle, glänzende, viiiel Kakao enthaltene Schokocreme hat es mir angetan. Gedacht und gekauft. Ich wollte sie aber nicht schnöde aufs Brot schmieren. Irgendwo sah ich Milchhörnchen und habe beschlossen, der Creme ein schönes Zuhause zu geben. Rein ins Hörnchen !

Milchhörnchen mit Schokofüllung

Natürlich könnt Ihr Euch bei der Wahl der Füllung so richtig austoben: Vanillepudding, Nussmus, Marmelade oder was weiss ich noch alles…Oder eben Schokocreme.

Wenn ich das nächste Mal nicht so faul bin, mach ich die Schokocreme garantiert mal wieder selber.

Passend zum Event “Ich will (k)eine Schokolade” von Tina und ihrem Blog Lecker&Co, kann ich Euch heute also das Rezept für die mega leckeren Milchhörnchen verraten.

Das Blogevent läuft noch bis zum 30.11. und teilnehmen könnt Ihr auch ohne Blog-  kein Problem. Schaut einfach direkt mal auf Tina´s Blog vorbei. Da sehr Ihr dann auch das knallermäßige Banner, welches Tina für das Event gebastelt hat:

Ist super geworden, oder ?

Nun aber zum Rezept:

Zutaten für ca. 8 -10 Hörnchen:

Für den Teig:

  • 500 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 20 – 30 Gramm Kokosblütenzucker
  • 280-300ml Dinkel- oder Hafermilch
  • 1 TL Salz
  • 50 Gramm weiche Butter
  • 20 Gramm frische Hefe

Für die Füllung (in meinem Fall):

  • ca. 3 EL Schokocreme (je nachdem, wie streichfähig die Creme ist und sich verteilen lässt)

Zum Einpinseln der Hörnchen:

  • 1 Eigelb, je eine Prise Salz und Kokosblütenzucker, etwas Milch
  • optional ein paar Sesamkörner

Zubereitung:

Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen, Hefe darauf bröckeln und mit der Milch leicht zu Bröseln verrühren. Die weiche (nicht flüssige!) Butter dazugeben und in ca. 8 min. zu einem geschmeidigen, homogenen und nicht zu festen Teig verkneten.

Den Teig gehen lassen, bis er sein Volumen stark vergrößert hat. In ca. 8-10 Stücke teilen, zu Hörnchen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit der Eimischung bestreichen und optional mit Sesamkörnern bestreuen.

Milchhörnchen mit Schokofüllung

Die Hörnchen so auf dem Blech noch einmal gehen lassen, bis sich ihr Volumen fast verdoppelt hat.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vor dem Backen nochmals bestreichen und dann auf der mittleren Schiene für ca 20-25 Minuten backen, bis die Hörnchen eine goldgelbe Farbe angenommen haben.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Einfrieren kann man die Hörnchen auch gut; dann einfach bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Lasst es Euch schmecken,

alles Liebe,

Stephie

 

1 Kommentare

  1. Liebe Stephanie,

    deine Milchhörnchen klingen wirklich fantastisch und ich liebe deine Bilder!

    Eine ganz wichtige Frage habe ich aber: wie komme ich jetzt zum Frühstück zu einem solchen feinen Hörnchen?

    Liebe Grüße,
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.