Rezepte, Suppen
Schreibe einen Kommentar

Kartoffelsuppe mit Kokos, Zucchini und geräuchertem Lachs

Kartoffelsuppe

Exotisch raffiniert

Weil Ihr schon wieder länger nichts von mir gehört habt, gibt es heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ! Quasi ein MUSS für jeden, der Suppe mag – insbesondere Kartoffelsuppe.

Ich kenne Kartoffelsuppe von Oma früher: mit viel Speck drin und ganz viel geräucherten Fleisch. War lecker, aber diese Variante hier gefällt mir eindeutig besser: durch Kokosnuss und Curry wird es exotisch, die Zucchini gibt Frische und die Chili den Extrakick.

Kartoffelsuppe

Anstatt des geräucherten Fleischs nehmen wir Fisch- was genau Ihr da bevorzugt, bleibt ganz Eurem Geschmack überlassen.

Schnell und unkompliziert – und sooo lecker !

Diese Suppe ist bei uns Allzweckwaffe, wenn es bei einem Essen mit Gästen als Vorspeise Suppe geben soll – sie hat bisher wirklich jedem geschmeckt, ist gut vorzubereiten und wenn etwas übrig bleibt, kann man sie prima einfrieren.

Kartoffelsuppe

Deshalb kommt der Fisch auch erst beim Servieren auf den Teller- den mit einzufrieren wäre zu schade.

Kartoffelsuppe

Als wir vor Kurzem wieder Gäste hatten und es selbstgeräucherten Lachs, Forelle und Aal gab, kam die Suppe als Vorspeise natürlich wie gerufen und dieses Mal habe ich es endlich geschafft, sie in Bildern festzuhalten, um sie mit Euch zu teilen.

Kartoffelsuppe

Die Kokosnusscreme bekommt Ihr eigentlich in jedem Supermarkt. Bitte nicht verwechseln mit Kokosnussmilch aus der Dose ! Die macht die Suppe ja wieder um einiges flüssiger. Ich hatte auch schon Kokosnusspulver – das habe ich einfach nach dem Pürieren eingerührt, bis mir der Geschmack “kokosnussig” genug war. Das ging auch prima.

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Currypulver
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 50 Gramm Kokosnusscreme
  • 1 kleine Zucchini
  • geräucherter Lachs (alternativ Shrimps, Garnelen,..)
  • Salz, Pfeffer
  • Chili
  • Dill

Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Die Kartoffeln in grobe und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

In einem großen Topf die Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Das Currypulver hinein streuen und ebenfalls anschwitzen, bis es anfängt, zu duften.

Mit der Brühe ablöschen, die Kartoffelwürfel hinzu geben und ca. 30 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Die Zucchini waschen und mit einer Reibe grob raspeln. Die Kokosnusscreme mit etwas Wasser glatt rühren.

Wenn die Würfel weich sind, die Suppe pürieren, wieder auf den Herd stellen und noch einmal erhitzen. Dabei jetzt die Kokoscreme unterrühren, Chili nach Geschmack hinzu geben und dann die Zucchiniraspeln.

Suppe auf Tellern anrichten, mit geräuchertem Lachs und Dill bestreuen und servieren (wobei mir da jetzt gerade auffällt, dass ich für die Fotos den Dill vergessen habe – na ja, nächstes Mal wieder 😉 )

Kartoffelsuppe

Wie gesagt: absolut genial, wenn Ihr Gäste erwartet !

Lasst es Euch schmecken, alles Liebe und bis bald,

Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.