Kuchen, Desserts,.., Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Schoko-Chia-Creme mit Erdnussbutter

Schoko-Chia-Pudding

Heute gibt es mal wieder ein “easy-peasy aber sooo lecker” Rezept: einen Schoko-Chia-Pudding. Und während Ihr das hier lest, bin ich mit Wombel irgendwo unterwegs. Ich schreibe diesen Beitrag am 28.02. 2019: ich habe so gut wie alles bereits im Wombel verstaut, was die nächsten 14 Tage dabei sein soll. Kann also morgen losgehen.

Schoko-Chia-Pudding

Es ist Weiberfastnacht. Stört mich (eigentlich) nicht. Hat man aber einmal in Köln gelebt und die Menschen und alles, was die Stadt ausmacht, kennen (und lieben) gelernt, geht kein Weg dran vorbei: im Fernsehen läuft “Kölle Alaaf- die Mädchensitzung”. Mein Intermezzo in Köln war nicht lang – die Menschen, die ich dort treffen durfte, werden mich aber mein Leben lang nicht los lassen. Und genau so, wie man einen Ruhrpott”slang” nicht imitieren kann, kann man auch nicht “kölsch” vernünftig reden, ohne dort geboren zu sein (geht mir gerade durch den Kopf, wo ich die Jecken im TV kölsch schwadronieren höre).

Da halte ich lieber meinen Mund und stelle was Leckeres für alle Dialekte bereit: Schokolade, Milch, Chiasamen. Wer auf gesunden Nachtisch steht, wird das hier lieben: Erdnussbutter kommt dazu und macht das Ganze cremig und yummy.

Ach- und die Fastenzeit winkt ja auch bereits ! Na dann passt das doch hier umso besser 😉

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 ml Mandelmilch
  • 30 Gramm dunkle Schokolade (mind. 75 % Kakaoanteil)
  • 1 TL Kakao ungesüßt
  • 1 EL Erdnussbutter ungesüßt
  • 30 Gramm Chiasamen

Zubereitung:

Die Schokolade klein raspeln. In einem Topf mit der Mandelmilch leicht erwärmen. Kakao einrühren.

Erdnussbutter hinein geben und unter rühren auflösen. Chiasamen dazu geben und gut unterrühren.

Über Nacht (gerne im Kühlschrank) quellen lassen. Am nächsten Tag noch einmal verrühren und servieren.

Schoko-Chia-Pudding

Wir lesen uns dann spätestens nach meinem Urlaub ! Habt eine schöne Zeit und bis bald,

alles Liebe,

Stephie

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.