Hauptspeisen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Nudeln mit Spinat und Fetakäse (ganz einfach und super schnell gemacht)

Nudeln mit Spinat und Fetakäse

Hallo Ihr Lieben !

Also- ich war ja im Urlaub. Im Wombelurlaub. Und ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert, was man so alles unterwegs erlebt – was man für Leute trifft, was man für Situationen meistern muss und wie schön doch einfach die Welt ist.

Ich tippe bereits fleissig an meinem Reisebericht und damit Ihr bis dahin nicht “verhungern” müsst, kommt heute ein schnell gemachtes und echt leckeres Nudelrezept, welches ich vor dem Urlaub als Tipp bekommen habe (vielen Dank noch einmal dafür !)

Nudeln mit Spinat und Fetakäse

Ich war etwas skeptisch, ob mir die ganze Sache nicht zu trocken wird so ganz ohne Sauce. Ne, wird es nicht. Und da es echt lecker war, darf es auf den Blog. So einfach 😉 Ich habe Zitronensaft dazu gegeben, was dem Ganzen eine frische Note verleiht – probiert das mal: passt echt prima zu den restlichen Zutaten !

Nudeln mit Spinat und Fetakäse

Genaueste Mengenangaben sind ein MUSS !

Gott sei Dank hatte ich mir meine Mengen notiert (ich weiss die nämlich sonst schon nach drei Minuten nicht mehr) – nur bei den Nudeln muss ich passen. Das war so ne Handvoll (hilfreich, ne ?) Also ich würde sagen: so 150 – 200 Gramm ungekochte Spaghetti. Jahaaaaa- nächstes Mal wiege ich und schreib´s mir auf. Versprochen.

Ansonsten benötigt Ihr Folgendes:

Zutaten für ca. 2 große Portionen:

  • 500 Gramm frischen Spinat (oder TK, dann aber aufgetaut)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 120 Gramm Fetakäse
  • 4 Tomaten
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer, etwas Muskat
  • ca. 150 – 200 Gramm Spaghetti (ich hatte Dinkelspaghetti)

Zubereitung:

Den Spinat waschen und trocken schleudern (wenn Ihr TK Spinat nehmt, drückt ihn gut aus, wenn er aufgetaut ist).

Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Knoblauchpaste und die Frühlingszwiebelringe darin anschwitzen.

Nun den Spinat dazu geben und so lange garen, bis er zusammen fällt. Zitronensaft dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Chili würzen.

Die Tomaten waschen, würfeln und einfach im Spinat erhitzen. Den Feta zerbröseln.

Die Spaghetti al dente kochen; auf einen Teller geben, Spinatgemüse dazu und mit dem zerbröselten Feta “garnieren”.

Nudeln mit Spinat und Fetakäse

Guten Appetit und ich tippe dann mal weiter am Reisebericht.

Bis ganz bald,

Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.