Hauptspeisen, Ostern, Rezepte
Kommentare 1

Kleine Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Auf in den kulinarischen Oster-Endpsurt

Jetzt, so kurz vor Ostern möchte ich Euch noch ein leckeres Rezept mitgeben: kleine Tartes mit Bärlauch-Krabben-Füllung.

Machen sich prima auf dem Oster-Frühstückstisch, beim Brunch oder auch als Vorspeise. Ich hatte sie zum Mittag im Büro mit einem kleinen Salat dazu.

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Wir selber werden über Ostern mit Wombel unterwegs sein und da wird es viel Gegrilltes geben. Was genau – da muss ich mir auch noch Gedanken zu machen. Jetzt erst mal zu den Tartelettes…

Bärlauch mag ich vom Gefühl her jedes Jahr lieber und freue mich immer sehr auf die Saison. Gerne als Pesto zum Spargel oder zu leckeren Nudeln mit krossem Bacon.

Hier jetzt zusammen mit Krabben in kleinen Tartes kommt sein Geschmack auch richtig gut zur Geltung.

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Von der Masse hatte ich noch etwas übrig, nachdem die Formen befüllt waren und habe sie einfach im Topf etwas erwärmt und zu ein paar Nudeln gegessen. Bisken frischen Parmesan drüber gehobelt: auch sehr lecker !

Hier jetzt aber das Rezept für die Bärlauch-Krabben-Tartelettes:

Zutaten für 6 kleine Tarteformen:

Für den Boden:

  • 100 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 50 Gramm weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Wasser

Für den Belag:

  • ca. 300 Gramm frischer Bärlauch
  • 200 Gramm Krabben
  • 200 Gramm Schmand
  • 150 ml Sahne
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Für den Boden das Mehl mit der Butter, dem Ei, dem Salz und den 2 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 1 Stunde kalt stellen.

Für den Belag in einer Schüssel den Schmand mit der Sahne und den Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Krabben unter die Masse heben.

Den Bärlauch von den dicken Stielen befreien, klein hacken und ebenfalls in die Ei-Schmand-Masse einrühren.

Die Förmchen gut einfetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Teig in sechs Teile teilen und jedes Teigteil etwas größer als die Form ausrollen. Teig hinein geben, an den Rändern hochziehen und evtl. überstehenden Teig abtrennen.

Den Boden mit einer kleinen Gabel mehrfach einstechen (sonst wirft er beim Backen dicke Blasen)!

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Bärlauch-Krabben-Mischung auf die Förmchen verteilen (bis kurz unter den Rand sonst kann es beim Backen überlaufen) und auf der mittleren Schiene  auf dem Rost 30 – 40 Minuten goldgelb backen.

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Warm servieren.

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

Und nun rein und ran ans Osterwochenende ! Lasst es Euch gut gehen, geniesst das schöne Wetter und habt ein paar wundervolle Tage !

Alles Liebe

Stephie

Bärlauch-Krabben-Tartelettes

1 Kommentare

  1. Liebe Stephie,
    genau mein Geschmack, Deine leckeren kleinen Tartelettes. Und die Bärlauchzeit ist eh die beste! Danke fürs Rezept.
    Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.