Getränke, Rezepte
Kommentare 18

Papaya-Sommer-Drink (mit oder ohne Alkohol)

Papaya-Sekt

[Blogverlinkungen]

Frei nach John Lennon: Leben ist das, was passiert….

Während ich das hier schreibe, muss ich grinsen: das Rezept war alles andere als geplant. Und ich habe keine Ahnung, warum ich mich wundere, dass es auf dem Blog landet. Mittlerweile müsste ich doch nun wirklich verstanden haben, dass das Leben einfach passiert, während ich Pläne mache. Und dann passe ich mich an. Und freue mich, dass das Leben einfach so passiert.

Alsoooo: ich brauchte eine Papaya. Für einen Obstsalat zu kleinen Schokoküchlein. Ich ab zum Obstdealer meines Vertrauens und während ich die kleinen mickrigen Papayas beäuge, kommt meine Obstlady, winkt ab und meint, ich soll lieber eine große nehmen- die wären im Geschmack viel besser. Ok. Da die mich bisher nie falsch beraten hat, nehm ich die große Papaya mit (und die ist ECHT groß !) und schleppe sie nach Hause.

Nachdem ich dann den Obstsalat für die Schokokuchen fertig habe, ist immer noch jede Menge Papaya übrig. Und die schmeckt tatsächlich richtig, richtig gut ! Die ich bisher hatte, waren gar kein Vergleich zu der, die richtig süß und ein klein wenig nach Marzipan (?) schmeckt.

Papaya-Sekt

Wohin damit also ? Ok- ein wenig morgen in den Salat fürs Büro. Und dann ? Hmmmm- als Drink ?? Why not ? Also ab in den Mixer mit etwas Wasser….den Rest jetzt hier als Rezept:

Basis-Zutaten für den Papaya-Drink:

  • 200 Gramm frische Papaya
  • Saft einer Limette
  • wenn gewünscht: etwas Kokosblütenzucker
  • ca. 100 ml Wasser

Zubereitung:

Papaya schälen, Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben.

Limette auspressen und Saft über den Papayawürfeln verteilen. Wenn Ihr Kokosblütenzucker möchtet, den nun ebenfalls über die Würfel streuen.

Papayawürfel mit Wasser pürieren.

Nun wird es interessant und phantasievoll:

Nehmt nach Geschmack:

  • Granatapfelkerne (LECKER mit Papaya !!)
  • Minze
  • Waldmeisterblätter
  • Mineralwasser
  • Sekt (mein Favourit !)

Hier mal die Mischung, die ich super lecker fand:

Papaya mit Wasser püriert (s.o.): in welchem Glas auch immer: zur Hälfte hinein geben. Eiswürfel rein, mit Sekt auffüllen, Granatapfelkerne dazu und Minz- oder Waldmeisterblätter.

Geht natürlich auch mit Mineralwasser anstatt Sekt aber ich finde, Sekt passt grandios.

Und nun muss ich den Übergang finden, wie man diesen Granatendrink zu einem Picknick-Ausflug transportiert bekommt. Es ist nämlich “Leckeres für jeden Tag” Zeit und alles dreht sich heute um Picknick-Rezepte. Puh.

Der Sommer kann kommen

Also- ich würde sagen: entweder Ihr genehmigt Euch einen netten Drink, bevor Ihr zum Picknick startet (und der Schatz das Auto kutschiert) oder während Ihr über die Wiese mit Eurem Picknick-Weidenkorb zum Platz latscht oder Ihr seht zu, dass Ihr irgendwie Eiswürfel dorthin bekommt und macht einen Aperitif daraus.

Papaya-Sekt

Wie Ihr das hinbekommt, ist völlig egal: aber probieren müsst Ihr ! Sooo lecker – ich sag´s Euch !

Ha ! Und um die Kurve zu den anderen Rezepten zu schlagen: hier jetzt mal die Grundlage in fester Form für noch viele weitere Papaya-Drinks während die Sonne langsam unter geht:

Izabella: Haus und Beet Picknick – Mini Pizza und weitere Ideen für einen gelingsicheren Ausflug

Britta: Backmaedchen 1967 Himbeer-Kokosküchlein im Glas

Caroline: Linal’s Backhimmel Käsekuchen To Go

Ina: Applethree Gnocchi Rezept fürs Picknick – Gnocchi Salat

Tanja: Liebe&Kochen Erdbeer-Mandel-Tarte

Tina: Küchenmomente Kräuerbutter-Käse-Schnecken

Gülsah: Sommermadame leckere Pizzaschnecken

Jessi: Jessis Schlemmerkitchen Zwiebelkuchen Muffins

Silke: Blackforestkitchenblog.com Gefülltes Ciabattabrot fürs Picknick

Marie-Louise: Küchenliebelei Brioche und daraus zweierlei Sandwiches

Volker: volkermampft Sizilianische Gemüseröllchen – Involtini di verdure alla siciliana

Susan: labsalliebe Orientalischer Karotten-Salat mit Rosinen und Walnüssen

Marie: Fausba Vitaler Körnerbursche für unterwegs

Ronald: Fränkische Tapas Fränkisches Picknick

Conny: Mein wunderbares Chaos Die schnelle Idee fürs Picknick: Obst im Waffelbecher

Falls- also FALLS Ihr Papaya nicht mögt (gibt es Jemanden ?), dann schaut Euch doch mal diesen Drink hier an: Pink Gin Drink

Möchtet Ihr noch mehr Inspiration ?? Kein Problem: schaut doch mal, was für herrlich erfrischende Sommerdrinks bei otto inside auf Euch warten !

Und meine Bitte zum Schluss: habt Ihr einen Lieblingsdrink ? Dann verratet ihn mir bitte ! Ich möchte diesen Sommer ganz viel kennenlernen und ausprobieren ! Danke Euch !!!

Lieben Gruß,

Stephie

 

 

 

18 Kommentare

  1. Pingback: Orientalischer Karotten-Salat mit Rosinen und Walnüssen - Labsalliebe

  2. Erfrischend lecker, genau das transportieren deine Bilder. Leckere gekühlte Getränke dürfen bei einem Picknick nicht fehlen. Limetten und Papaya passen hervorragend zusammen und dann kann man je nach Vorliebe eine weitere Geschmacksrichtung hinzufügen. Ein wirklich tolles Rezept. Liebe Grüße

  3. Liebe Stephie, zum Glück hast Du was zum Trinken gemacht, sonst wäre es echt ein trockenes Picknick. Dein Drink hört sich so lecker an, für mich darf er gerne auch mit Sekt sein! Liebe Grüße Silke

  4. Liebe Stephie,

    jetzt hast Du mich ja erwischt. Ich weiß nicht, ob ich jemals bisher Papaya gegessen habe. Also abgesehen natürlich von irgendwelchen Mango-Papaya-Maracuja-wer-weiß-was-noch-alles-Geschmacksrichtungen bei Joghurt oder ähnlichem. Aber Dein Getränk und sämtliche Variationen (vor allen die mit Sekt!) sieht soooo umwerfend gut aus! Deine Bilder gefallen mir aber auch wieder einmal so, so sehr! Hach, hach.

    Sei ganz herzlichst gegrüßt!
    Marie-Louise

  5. Hallo Stephanie,
    Deine Sommerdrinks sehen sehr erfrischend aus. Bei den kommenden heißen Tagen eine gute Idee, sie einmal selbst auszuprobieren. Danke für den tollen Beitrag und Fotos. Noch einen schönen Sonntag.

  6. Liebe Stephie,

    zählt es eigentlich als Picknick, wenn ich mir Deinen Papaya-Drink zubereite (mit Sekt natürlich!) und die Treppe runter auf die Terrasse trage? Ich finde schon. 😉 Hört sich sehr lecker an; ich freue mich sehr darauf, das auszuprobieren.

    Herzlichst, Conny
    PS: G & T – what else?

  7. Oh lecker!! Da bin ich sofort dabei… Das Probier ich demnächst mal für den Balkon aus – da bin ich jedenfalls mal schneller als auf der Picknickdecke. LG Tanja

  8. Liebe Stephie,

    du bist meine Rettung, endlich gibt es was zu Trinken, satt vom Essen bin ich jetzt schon was ich so in den Picknickkörben gesehen habe, da kommt dein Getränk übrigens ich würde es auch mit Sekt bevorzugen genau richtig.

    LG Britta

  9. Liebe Stephie,
    also da muss ich dringend mal bei dir vorbeikommen und den Papayadrink probieren. Ich bin nämlich so gar kein Fan der reifen Frucht und so mancher Papayasaft hat mich das Gesicht verziehen lassen. Aber neugierig ob mir dein Drink schmeckt wäre ich ja doch…
    LG Ina

  10. Liebe Stephie,
    du bist ja unsere Rettung, sonst wären wir bei unserem Picknick zum gutes Schluss bei den Temperaturen noch verdurstet! Also, ich liebe Papaya und dein Vorschlag mit Granatapfelkernen und Sekt kann nur klasse schmecken.
    Wir trinken hier übrigens im Sommer gerne Mojitos, Erdbeer- oder Mango-Limes (natürlich selber gebastelt) und Aperativo Rose mit Prosecco, Minze, frischen Beeren und Eiswürfeln 😉 .
    Also Cheers und noch einen schönen sonnigen Abend

  11. Liebe Stephie,

    dein Cocktail werde ich sowohl mit als auch ohne Alkohol probieren.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    herzliche Grüße

    Susan

  12. Ja also die Version ohne Sekt gefällt mir besser – immer diese trockenen Mit-Leser 🙂 Was für ein Glück, dass du die große Papaya gekauft hast! Viele Grüße, Izabella

  13. Liebe Stephie,

    tolles Getränk für die Temperaturen wie heute. Vielen dank für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.