Hauptspeisen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Stielmus mit Kartoffeln “Durcheinander” und Mettwurst

Stielmuseintopf

Was ist das Schöne an Schmuddelwetter, an kalten Temperaturen ? Nichts ?? DOCH: Eintöpfe, deftige Gerichte etc. schmecken endlich wieder und kommen auch vermehrt auf den Tisch !

Heute wollte ich Euch eigentlich was mit Grünkohl präsentieren: ich also gestern im Supermarkt alles bis auf den Grünkohl schon in den Einkaufswagen geworfen (Tiefkühlgemüse ist dort erst kurz vor der Kasse zu finden) und dann gab es keinen Grünkohl. Ich also dummes Gesicht gemacht.

 

Was es gab, war Stielmus. Da musste ich dann nicht lange überlegen: Kartoffeln und Mettwürste passen auch zu Stielmus.

Was ich allerdings festgestellt habe: viele kennen dieses Gemüse überhaupt nicht. Falls es Euch auch so geht: bei Stielmus (auch bekannt unter Rübstiel) handelt es sich um die jungen Blätter der Speiserübe (Mai- und Herbstrübe). Mit dem fein-säuerlichen Geschmack passt er super zu Kartoffeln und geräuchertem Fleisch. Aber auch als Salat mit z.B. Orange ist er sehr lecker. Wir befinden uns aber nun im Herbstmodus- also gibt es ihn in der herzhaften Variante.

Ich habe Stielmus erst spät lieben gelernt – dafür wird diese Liebe aber wohl ewig halten. Wenn Ihr bisher damit noch nie in Berührung gekommen seid und Grünkohl und Co mögt, solltet Ihr Stielmus definitiv probieren !

Stielmuseintopf

Ich hab dann jetzt mal eine mögliche Zubereitungsart für Euch:

Zutaten für ca. 4 -5 Portionen:

  • 1000 Gramm TK Stielmus küchenfertig
  • 4 geräucherte Mettwürstchen
  • ca. 100 ml Gemüsebrühe
  • ca. 700 Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Schweineschmalz
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

In einem großen Topf das Schmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Den gefrorenen Stielmus hinzu geben und ca. eine Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis er gar und weich ist.

Kartoffeln schälen, würfeln und in einem Topf mit Salzwasser kochen. Wasser abgiessen, Kartoffeln leicht stampfen und unter den gegarten Stielmus heben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Mettwürstchen entweder im Ganzen oder in Scheiben geschnitten in den Topf geben und mit erwärmen und dann servieren.

Stielmuseintopf

Auf in den Herbst – der wird lecker !!

Alles Liebe,

Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.