Kuchen, Desserts,.., Rezepte
Kommentare 14

Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style {Tag des Gugelhupfes}

Sacher-Gugl

[Blogverlinkungen] Küss die Hand !

Heute ist “Tag des Gugelhupfs” !

Bild könnte enthalten: Streifen und Text

Beim Schreiben des heutigen Beitrags ist mir mal wieder aufgefallen, wie schnell die Zeit vergeht- es kommt mir nicht so vor, als wäre bereits ein Jahr vergangen. Da gab es nämlich schon einmal von mir einen Beitrag zum Tag des Gugelhupfes: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss

Und auch in diesem Jahr gibt es wieder viele wundervolle Rezepte von noch wundervolleren Blogger(innen). Aber dazu mehr am Ende des Beitrags.

Als es um ein neues Rezept anlässlich dieses Tages ging, fiel mir mein beruflicher Besuch in Wien vor ein paar Jahren ein. Wir waren zum Mittagessen im Hotel Sacher eingeladen und bekamen zum Nachtisch natürlich ein Stück der weltbekannten Sachertorte, deren genaues Rezept streng geheim ist.

Täglich werden weltweit ca. 1000 Sachertorten in alle Herren Länder exportiert. Traditionell isst man sie mit einem Klecks ungesüßter Schlagsahne- “Schlagobers” in Wien genannt.

So positiv überrascht ich war, wie relativ “unsüß” ich die Torte fand, desto klarer ist für mich natürlich, dass Ihr hier ein Rezept ohne Industriezucker bekommt.

Die kleinen Gugelhupfe kommen mit 30 Gramm Zucker aus- den Rest an Süße machen Marmelade und die Schoki.

Sacher-Gugl

Zutaten für ca. 6 kleine Gugelhupfe:

Für den Teig:

  • 50 Gramm dunkle Schokolade (ich hatte 90 % Kakaoanteil)
  • 60 Gramm Sahne
  • 50 Gramm Butter
  • 30 Gramm Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Prise Zimt
  • 60 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • 45 Gramm gemahlene Mandeln

Für die Füllung:

  • 100 Gramm Preiselbeermarmelade ohne Zucker (oder Sorte nach Wahl)

Für die Glasur:

  • 100 Gramm dunkle Schokolade (hier hatte ich 70 % Kakaoanteil)

Zubereitung:

Für den Gugelteig die Schokolade grob hacken. Sahne in einem Topf erwärmen und die geraspelte Schokolade darin schmelzen.

In einem zweiten Topf die Butter zerlassen und den Kokosblütenzucker einrühren. Die Prisen Salz und Zimt dazu geben, dann die Schokoladen-Sahne und alles gut verrühren.

Etwas abkühlen lassen und dann das Ei unterrühren.

Mehl mit Backpulver mischen, auf den Teig sieben und kurz unterheben. Mandeln untermischen.

Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Teig in Muffinförmchen füllen (nicht komplett bis oben hin- sie vergrößern sich beim Backen).

Im heissen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 – 20 Minuten backen und anschliessend auskühlen lassen.

Die Gugel quer durchschneiden, auf die unteren Hälften großzügig Marmelade streichen, die oberen Hälfte auflegen und leicht andrücken.

Für die Glasur die Schokolade grob hacken und im Wasserbad vorsichtig schmelzen.

Gugel auf ein Kuchengitter legen, mit der Glasur übergießen und aushärten lassen.

Sacher-Gugl

Und nun kommen die anderen wundervollen Beiträge meiner Bloggerkolleginnen und -kollegen:

LECKER&Co Marzipan Gugelhupf mit Schokolade

Ina Is(st)t Weißer Schokoladen Gugelhupf mit Rose und Zimt

krimiundkeks Bratapfel-Gugelhupf

SalzigSüssLecker Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“

Julias Torten und Törtchen Honig Chai Gugelhupf

evchenkocht Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Coffee2Stay Cranberry-Mandel-Hupf

Naschen mit der Erdbeerqueen Saftiger Gugelhupf mit Zimt und Mandeln

Turbohausfrau Patzerlgugelhupf

eat Tolerant Histaminarmer Blaubeer-Marmor Gugelhupf

Jessis Schlemmerkitchen Mini Espresso Gugelhupfe mit Zimt

Linal’s Backhimmel Mandel-Kirsch-Schoko-Gugelhupf

ninamanie Schoko-Gugelhupf mit Lebkuchengewürz

Mein wunderbares Chaos Sticky Toffee Gugelhupf

zimtkringel Walnuss-Reindling

Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf

Brigittas Kulinarium Mohnguglhupf

SavoryLens Chai-Kürbis-Bundt

Meine Torteria Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Obers trifft Sahne Gewürzguglhupf

Julia´s Sweet Bakery Heidelbeer Brioche Gugelhupf

1x umrühren bitte aka kochtopf Gugelhupf mit Dulce de Leche

Auf einen super leckeren und abwechslungsreichen Tag des Gugelhupfes !

Alles Liebe,

Stephie

Sacher-Gugl

 

14 Kommentare

  1. Liebe Stephanie,

    das sind ja kleine süße Verführungen – da möchte man gleich zugreifen. Lecker!

    Lieben Gruß,
    Ina

  2. Pingback: Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“ - Salzig, Süß und Lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.