Jahr: 2020

Kaiserschmarrn (schnell gemacht und natürlich zuckerfrei)

Hallo Ihr Lieben ! Ich hoffe, es geht Euch allen gut ! Dank Kurzarbeit werde ich mehr Zeit haben und da ich die nicht unnütz verstreichen lassen möchte, kümmere ich mich lieber mehr um den Blog und versorge Euch mit leckeren Rezepten. Reueloses Seelenfutter Den Anfang macht ein Kaiserschmarrn, den Ihr ohne Reue geniessen dürft, da er natürlich ohne Zucker ist. Ausserdem ist er schnell gemacht und von der Süße her variiert Ihr so, wie es Euch am besten schmeckt: in den Teig kommt etwas Ahornsirup und vor dem Servieren entweder Puderxucker (ist aus Erythrit- muss man mögen) oder (das ist mein Favourit) selbstgemachtes Apfelkompott. Ich esse den Schmarrn am liebsten mit (Rum)Rosinen aber ich weiss, viele mögen die kleinen runzligen Dinger nicht – könnt Ihr natürlich weg lassen. Das Apfelkompott ist auch völlig easy und schnell zubereitet: nehmt ein paar Äpfel (mglst. eine süße Sorte), schält und entkernt sie, schneidet sie in kleine Stücke und gebt diese mit einem kleinen Schluck Wasser in einen Topf. Köchelt die Apfelstücke bei mittlerer Hitze, bis sie weich …

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce {Buchrezension}

[Werbung | Rezensionsexemplar] Veganes Soulfood gefällig ? Während Sturmtief “Sabine” draussen gerade Gas gibt, nehme ich Euch mit zu mir und wir machen es uns mit einem neuen Kochbuch gemütlich und blättern mal ein wenig darin. Was haltet Ihr davon ? Das Buch hat den coolen Namen “BISH BASH BOSH !” und ist das neueste Werk der beiden aus Nordengland stammenden “Jungs” Henry Firth und Ian Theasby. Sie betreiben den auf Youtube äusserst erfolgreichen Kanal “BOSH!”, wo sie zeigen, wie man ohne großen Aufwand richtig leckeres veganes Soulfood zubereitet. Die beiden haben vor ein paar Jahren beschlossen, auf tierische Produkte zu verzichten, als es ihnen körperlich alles andere als gut ging: sie hatten großen beruflichen Stress und fühlten sich ausgelaugt und ohne Energie. Schnell merkten sie, wie gut ihnen das vegane Essen bekam und als passionierte Hobbyköche machten sie sich auf kulinarische Entdeckungsreise. Ihre erprobten und für gut befundenen Rezepte stellten sie unter dem Namen “BOSH!” online und ab da ging es ab und aus den Hobbyköchen wurden Bestsellerautoren mit ständig wachsender Fangemeinde. In ihrem …

Sauerkraut mit weissen Bohnen und Sauerkraut

Sauerkraut mit weissen Bohnen und Mettwurst

Ein Eintopf für die kalte Jahreszeit Ich gebe zu: ein Gericht mit Sauerkraut, Bohnen und Mettwurst klingt erst einmal nach – äähm – Grummeln im Darm nach dem Essen *grins* Habe ich allerdings bei dem Eintopf hier noch nicht feststellen können (müssen/dürfen). Also habe ich mich entschieden, das Rezept zu posten *grins grins* Es ist ein Eintopf, wie ich ihn liebe: schnell gemacht, ohne großes Gedöns, ohne Aufwand. Wichtig sind die Gewürze: Lorbeerblätter, Gewürznelken, Wacholderbeeren. Die bringen richtig Geschmack an das Ganze. Also bitte NICHT weglassen ! Zutaten für ca. 4 Portionen: 500 Gramm Sauerkraut 1 Glas weisse Bohnen (720 ml) 500 Gramm Kartoffeln 2 Zwiebeln 1 großer EL Butter 3 Lorbeerblätter 2 Gewürznelken 2 Wacholderbeeren 4 Mettwürste (Mettenden), in Scheiben geschnitten 500 ml Gemüsebrühe Salz, Pfeffer Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit der Butter in einem großen Topf glasig dünsten. Das Sauerkraut, die Gewürze und die Mettwurstscheiben dazu geben. Mit Brühe ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser gar kochen (15 …