Hauptspeisen, Rezensionen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce {Buchrezension}

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

[Werbung | Rezensionsexemplar]

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Veganes Soulfood gefällig ?

Während Sturmtief “Sabine” draussen gerade Gas gibt, nehme ich Euch mit zu mir und wir machen es uns mit einem neuen Kochbuch gemütlich und blättern mal ein wenig darin. Was haltet Ihr davon ?

Das Buch hat den coolen Namen “BISH BASH BOSH !” und ist das neueste Werk der beiden aus Nordengland stammenden “Jungs” Henry Firth und Ian Theasby. Sie betreiben den auf Youtube äusserst erfolgreichen Kanal “BOSH!”, wo sie zeigen, wie man ohne großen Aufwand richtig leckeres veganes Soulfood zubereitet.

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Die beiden haben vor ein paar Jahren beschlossen, auf tierische Produkte zu verzichten, als es ihnen körperlich alles andere als gut ging: sie hatten großen beruflichen Stress und fühlten sich ausgelaugt und ohne Energie. Schnell merkten sie, wie gut ihnen das vegane Essen bekam und als passionierte Hobbyköche machten sie sich auf kulinarische Entdeckungsreise. Ihre erprobten und für gut befundenen Rezepte stellten sie unter dem Namen “BOSH!” online und ab da ging es ab und aus den Hobbyköchen wurden Bestsellerautoren mit ständig wachsender Fangemeinde.

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

In ihrem neuesten 288 Seiten starken Werk, welches über 140 Rezepte enthält, finden sich in bewährter “BOSH!” Manier Soulfoodgerichte, die alle ohne mega Aufwand auf den Tisch gezaubert werden können.

Die Rubriken unterteilen sich wie folgt:

  1. SCHNELL WAS ESSEN
  2. GEMÜTLICH KOCHEN
  3. GROSS AUFGETISCHT
  4. BEILAGEN & FINGERFOOD
  5. SALATE & GEMÜSESNACKS
  6. DESSERTS
  7. ZUM FRÜHSTÜCK

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Desweiteren gibt es eine Übersicht an Party-Menüs und welche Gerichte aus dem Buch sich dafür jeweils eignen (z.B. Take-Away-Klassiker, Weihnachten & Feiertage, Der Geschmack Italiens), es gibt Bonusrezepte (Mini-Rezepte innerhalb der Hauptrezepte), wie z.B. ein Kräuteröl, Auberginen-Speck, Schoko-Buttercreme und die beiden geben Meal-Prep Tipps.

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Also ein sehr umfassendes Werk und mal ganz ehrlich: wer denkt bei so Rezepttiteln wie “Wild West Wings”, “Würstchen im Schlafrock” oder “Chocolate Mirror Cake” an veganes Essen ?? Die “Würstchen im Schlafrock” stehen übrigens ganz oben auf meiner Nachkochliste. Direkt darunter stehen:

  • Rosenkohl mit Pilzen in Ahornsirup
  • Griechischer Gyros
  • Blätterteigtaschen mit Ahornsirup und Pekannüssen

Jetzt und hier bekommt Ihr von mir aber ein wie ich finde, absolutes Soulfood-Super-Rezept:

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Brokkoli und Blumenkohl in einer äusserst cremigen Käsesauce ! Dass vegane Käsesauce alles andere als langweilig schmeckt, hat mir dieses Rezept bewiesen. An Gemüse könnt Ihr alles nehmen, was Euch schmeckt und die Mehlschwitze, die man für die Käsesauce zubereitet, ist idiotensicher (behaupte ich mal) und schmeckt garantiert auch mega zu Nudelaufläufen *sabber*.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 600 Gramm)
  • 1 Brokkoli (ca. 350 Gramm)
  • 1, 5 EL Olivenöl
  • 100 Gramm frischer Spinat
  • 50 Gramm Panko (japanisches Paniermehl)
  • frischer Schnittlauch zum Garnieren (nach Belieben)
  • 200 Gramm Salat zum Garnieren (hab ich drauf verzichtet)
  • Salz und Pfeffer

Für die Käsesauce:

  • 50 Gramm vegane Pflanzenmargarine
  • 50 Gramm Mehl
  • 700 ml ungesüßter Pflanzendrink (ich hatte Hafermilch)
  • 200 Gramm veganer Käse
  • 25 Gramm Hefeflocken
  • 30 Gramm eingelegte Jalapenos
  • 1, 5 TL Knoblauchpulver
  • 3/4 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2,5 TL scharfer Senf

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Blumenkohl und Brokkoli putzen und in kleine Röschen schneiden. Die Stängel in gleich große Stücke schneiden, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen und 1 EL Olivenöl darüberträufeln.

Backblech in den Ofen schieben und 20 – 25 Minuten backen.

Inzwischen die Käsesauce zubereiten: die Margarine auf mittlerer Stufe im Topf erhitzen und mit einem Kochlöffel umrühren, bis sie geschmolzen ist.

Dann nach und nach das Mehl zugeben und unter kräftigem Rühren anschwitzen.

500 ml Pflanzendrink portionsweise angiessen und die Sauce so lange mit dem Schneebesen schlagen, bis sie eindickt.

Veganen Käse reiben. Dann Käse, Hefeflocken, Jalapenos, Knoblauch- Paprikapulver und Senf in den Topf und so lange rühren, bis der Käse geschmolzen ist und sich mit der Sauce verbunden hat.

Restlichen Pflanzendrink angiessen und rühren, bis die Sauce schön dick und cremig ist.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Hitze reduzieren.

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und den Grill anschalten.

Blumenkohl und Brokkoli zur Käsesauce geben, dann den Spinat hinzufügen und alles gut unterheben.

In eine Auflaufform füllen und mit dem Rücken eines Kochlöffels glattstreichen.

Panko in ein Gefäß füllen, 1/2 EL Olivenöl darüberträufeln und gut vermengen.

Das Paniermehl über die Gemüse-Käsemischung streuen.

Form in den Ofen schieben und den Auflauf grillen, bis er schön goldbraun ist. Je nach Grill dauert das 1 – 5 Minuten. Also im Auge behalten !

Form aus dem Ofen nehmen und das Gemüse in Schüsseln füllen.

Wenn gewünscht, Schnittlauch darüberstreuen und mit Salat servieren.

Brokkoli und Blumenkohl in Käsesauce

Also ehrlich: wer sagt, dass veganes Essen nicht abwechslungsreich ist, keinen Soulfood Charakter hat, der sollte dringend mal einen Blick in “BISH BASH BOSH!” werfen ! Ich bin ja nun wer weiss keine Veganerin aber die Rezepte von Henry und Ian sind der Hammer !!!

Ich sage mal wieder ganz lieben Dank an den Verlag EMF (Edition Michael Fischer GmbH) für das mir zur Verfügung gestellte Exemplar und an Svenja Hürter für das Vertrauen !

Alles Liebe, bis bald und lasst Euch nicht weg wehen,

Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.