Hauptspeisen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Schnelles Hühnerfrikassee (für Faule – richtig lecker !)

Hühnerfrikassee

Was Warmes (fürs Bäuchsken und fürs Herz)

Soulfood- Alarm !!!!

Hühnerfrikassee ist für mich eines der Gerichte, welches ich immer wieder gerne esse, wenn es gemütlich sein soll und mir nach Soulfood ist.

Normalerweise nimmt man ein ganzes Huhn und kocht es, um dann Haut und Fleisch abzupulen. War mir zu aufwendig. Also hab ich die Variante für Faule gewählt: Hühnerbrüste (gerne Bio-Qualität). Damit das Ganze aber einen richtig guten Geschmack bekommt, koche ich die in Geflügelfond mit Lorbeerblättern, Möhrenscheiben und Schalottenspalten. Da in den meisten Fond-Gläsern 400 ml Flüssigkeit ist, nehme ich noch 100 ml Wasser plus etwas Brühegewürz dazu.

Hühnerfrikassee

Der Reis wird dann in eben diesem Hähnchenbrust-Kochwasser gegart und bekommt dadurch ebenfalls einen richtig guten Geschmack.

Zutaten für ca. 4 große Portionen:

  • 600 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 3 Schalotten
  • 100 Gramm Möhren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 500 Gramm Geflügelfond (400 ml aus dem Glas plus 100 ml Wasser plus etwas Brühegewürz)
  • Spargel (inkl. Spargelwasser)
  • Champignons
  • 150 Gramm Erbsen (TK)
  • 160 Gramm Reis
  • 1 EL Mehl
  • 80 ml Weisswein
  • 1 EL Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer

 Die Hähnchenbrüste abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten abpellen und in Spalten schneiden.

Den Geflügelfond in einen großen Topf geben; die Hähnchenbrüste, Lorbeerblätter, Möhren und Schalotten dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln, bis sie gar sind.

Die Hähnchenbrüste heraus nehmen und den Fond durch ein Sieb giessen. Fondflüssigkeit auffangen und wieder in den Topf geben. Die Möhren- und Schalottenstücke, die nun im Sieb sind,  beiseite stellen (brauchen wir später noch).

In der Fondflüssigkeit nun den Reis nach Packungsanleitung gar kochen.

Spargel abgiessen (Flüssigkeit mit zum Reise geben) und in Stücke schneiden. Champignons ebenfalls abgiessen. Hähnchenbrüste in kleine Stücke schneiden. Alles (einschliesslich der TK Erbsen)  zum fertig gekochten Reis in den Topf geben.

Wein in eine Tasse geben und den EL Mehl darin auflösen.

Zum Frikassee geben und noch einmal aufköcheln lassen.

Creme fraiche einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Hühnerfrikassee

Lasst es Euch schmecken !

Alles Liebe,

Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.