Jahr: 2021

Mango-Ketchup

Mango-Ketchup ohne Zucker

Wer auf die Suche nach Ketchup ohne Zucker geht, kann schnell verzweifeln: bei so gut wie allen Marken ist er enthalten. Und nicht wenig: manche Sorten kommen auf satte ein Stück Würfelzucker pro Esslöffel Ketchup ! Dass das auch anders geht, zeige ich Euch mit einem Mango-Ketchup ohne Zucker. Ich habe ja bereits selbstgemachten Ketchup auf dem Blog, heute aber eine Variante mit Mango. Ist auch ein schönes und leckeres Mitbringsel, wenn Ihr im Sommer z.B. mal zum Grillen eingeladen werdet. Gewürze je nach Gusto Super lecker und komplett ohne Süßungsmittel. Den Job übernimmt die Mango. Sie sollte wirklich sehr reif sein; denn nur dann hat sie die volle Süße. Das Schöne an der Mango ist ausserdem, dass sie dem Ketchup eine sämige Konsistenz verleiht. Je nachdem, wie sehr Ihr zuckerentwöhnt seid, schaut noch mal beim Abschmecken, ob die Süße des Ketchups Euch reicht oder ob Ihr noch nachjustieren möchtet – z.B. mit Ahornsirup. Bei den Gewürzen fühlt Euch frei, ob Ihr sie benutzt (z.B. die Pimentkörner und/oder die Nelken) oder auswechselt. Zimt könnte ich …

Schoko-Tassenkuchen

Schoko-Tassenkuchen

Nach einer kurzen Unterbrechung gibt es heute ein weiteres Rezept in Sachen “leckere und gesunde Frühstücksideen”: ein ganz fix gemachter Schoko-Tassenkuchen. Den könnt Ihr auch ganz einfach Paleo-konform machen, indem Ihr Mandelmehl oder glutenfreies Mehl nehmt.   Einfacher geht es nun wirklich nicht Die Tasse mit den Zutaten kommt kurz in die Mikrowelle und fertig ist das Frühstück. Einfacher geht es wirklich nicht – es gibt also keine Ausrede mehr, dass ein leckeres Frühstück zu lange dauert… Wenn Ihr Eure Tasse mit auf die Arbeit nehmen wollt, gart den Kuchen kurz an, dann läuft nichts auf dem Weg aus. Natürlich ist der Schoko-Tassenkuchen durchaus auch für den Nachmittags-Snack geeignet.   Zutaten für einen Schoko-Tassenkuchen: 25 Gramm Dinkelmehl (für die Paleo Variante Mandel- oder glutenfreies Mehl) 2 EL Kokosraspeln 1 EL Kakaopulver (ungezuckert) 1 EL Reissirup 60 ml Kokosmilch oder eine andere Milch zum Servieren auf Wunsch griechischen Joghurt oder noch etwas Reissirup Zubereitung: Alle Zutaten in eine Mikrowellen geeignete Tasse geben und mit einem Löffel verrühren. Bei hoher Stufe den Kuchen 1,5 – 2 Minuten in …

Garnelen mit Mango-Apfel-Salat

Garnelen mit Mango-Apfel-Salat {Koch mein Rezept}

Heute präsentiere ich Euch im Rahmen der Blogparade “Koch mein Rezept”, welche Volker ins Leben gerufen hat, Garnelen mit Mango-Apfel-Salat von Doris´Blog Esszimmer-Impressionen. Das Rezept bei Doris heisst King Prawns mit Mango-Apfel-Salanova-Salat. Doris´Blog Motto lautet: “Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten.” Ihre Gerichte sind alle mit viel Leidenschaft und Phantasie in Szene gesetzt – schaut Euch mal diese Leipziger Räbchen an ! Die im Burgenlandkreis ansässige Doris vereint das Kochen mit ihrer großen Passion dem Malen und hat wunderschöne Bilder auf ihrem Blog.  Leckere Kombination von süß-herzhaft Ich habe mir aus dem großen Angebot an Rezepten einen Salat ausgesucht, der uns super schmeckte. Die Kombination Mango mit Apfel ist herrlich frisch; dazu passen die Garnelen perfekt ! Salanova habe ich nicht bekommen und mich für Feldsalat entschieden. Doris mariniert die Garnelen – ich habe sie angebraten, weil ich sie gerne noch warm auf den Salat geben wollte. Den Zucker im Dressing habe ich durch Ahornsirup ausgetauscht: Zutaten für 4 Portionen Garnelen mit Mango-Apfel-Salat: Für den Salat: 1 reife Mango 1 …

Karottenpudding

Karottenpudding

Heute geht es in die zweite Runde meiner “leckeren und gesunden Frühstücksideen” mit einem Karottenpudding.  Pudding zum Frühstück ? Na klar – dieser hier ist so lecker und gesund ! Karottenpudding klingt erst einmal unspektakulär – aber ich verspreche Euch, dieser Pudding ist unfassbar lecker ! Lasst Euch bitte nicht von der Karotte abschrecken: zusammen mit der Kokoscreme und -milch, Banane und dem Proteinpulver bekommt das Ganze eine großartige Cremigkeit; Haferflocken und Leinsamen bringen Kernigkeit und die Walnüsse runden den Geschmack ab. Wenn Ihr Kokos mögt, nehmt auf jeden Fall Kokosmilch (die aus der Dose): die schmeckt SO gut in diesem Rezept ! Überhaupt kann ich nur empfehlen, keine der Zutaten wegzulassen.  Klar, der Pudding hat einiges an Kalorien, aber er macht auch locker bis zum Mittag satt. Super wär natürlich, wenn Ihr einen Hochleistungsmixer hättet: der schafft es, die Zutaten alle schön zu zerkleinern und miteinander zu vermengen. Zutaten für 2 Portionen Karottenpudding: 50 Gramm Haferflocken 1 EL Leinsamen 350 ml Kokosmilch (aus der Dose einschl. der festen Creme) oder alternativ eine andere Milch …

Milchreis Deluxe mit warmer Beerensauce

Milchreis Deluxe mit warmer Beerensauce

Heute gibt es einen Milchreis Deluxe mit warmer Beerensauce als Auftakt einer kleinen Reihe von leckeren und gesunden Frühstücksideen.   Leckere und gesunde Frühstücksideen Was frühstückst Du momentan ? Bist Du mit dem, was Du frühstückst, zufrieden ? Fühlt es sich gut an ? Macht es Dich (lange) satt ? Ich esse sehr gerne Brot; habe aber festgestellt, dass mich das nicht besonders lange satt macht, und ich bekomme leider oft nach nicht allzu langer Zeit Heisshunger. Also mussten Alternativen her: ja, Plural, weil ich gerne Abwechslung haben wollte. Ich habe Rezepte gewälzt, herumprobiert und präsentiere Dir in der nächsten Zeit eine Reihe leckerer Ideen. Wenn Du kein Frühstücks-Mensch bist, eignen sich die Gerichte auch hervorragend am späten Vormittag, anstelle eines Mittagessens, als Zwischenmahlzeit oder auch als Dessert. Beachte, dass sie teilweise sehr satt machen – das berücksichtigst Du am besten bei den Portionen. Mir kam es bei der Auswahl wie gesagt darauf an, dass es mir schmeckt (alles andere wäre auch völlig blöd), mich satt macht für eine längere Zeit, keinen Heisshunger hervorruft, schon …

Bulgurauflauf mit Pistazien

Bulgur-Auflauf mit Pistazien {Tag der Pistazie}

[Blogverlinkungen] Huhu ! Bist Du ein Fan von Sumachgewächsen ? Falls Du Dich jetzt fragst, wovon ich da gerade spreche: zu diesen Gewächsen gehört nämlich die Pistazie. Aha. Ja, da hab ich auch gestaunt… Nichtsdestotrotz ist heute der Tag der Pistazie und ich habe mir einen leckeren Bulgur-Auflauf mit Pistazien überlegt. Tag der Pistazie – den feier ich nicht allein Da Pistazien bekanntlich Herdentiere sind, haben sich 16 Blogger zusammengetan und leckere Rezepte rund um die Pistazie zusammengetragen: von süß bis herzhaft ist alles dabei, was das Herz begehrt.  Meinen Auflauf könnt Ihr als Beilage servieren oder auch als Hauptgericht – ganz, wie Ihr wollt.  Zu den Zutaten für 2 – 4 Portionen:  30 Gramm Pistazien, ungesalzen, geschält  100 Gramm Spitzpaprika, rot, in Stücken 150 Gramm Zwiebeln, geschält und gewürfelt 2 Knoblauchzehen geschält und klein gewürfelt ca. 8 EL Olivenöl  150 Gramm Bulgur 500 ml Gemüsefond  1 TL Salz  60 Gramm Datteln, entsteint, fein gewürfelt 100 Gramm Tomaten, fein gewürfelt 2 TL Harissa (nordafrikanische Würzpaste) 3 EL Zitronensaft  Pfeffer  200 Gramm Schafskäse, zerkrümelt Optional:  Gramm …