Brot und Brötchen, Rezepte
Kommentare 20

Haselnussbrot mit Frühlingscreme

Brotzeit

Es geht doch nichts über ein duftendes, frisch gebackenes Brot mit knuspriger Kruste, oder ? Und dazu dann ein leckerer Aufstrich. Herz, was brauchst Du mehr ?? Von mir bekommt Ihr heute beides: ein Haselnussbrot mit Frühlingscreme.

Brotzeit

Passend dazu gibt es heute eine neue Runde Leckeres für jeden Tag und es dreht sich alles um die Brotzeit. 

Foodblogparty

Deftige Mahlzeit 

Für mich ist eine Brotzeit immer deftig/herzhaft und ergibt eine volle Mahlzeit.

Brotzeit

Ich habe mir als Belag einen Aufstrich überlegt, den man (wer es mag) super gut mit Fisch pimpen kann. Ich bin bekennender Matjes/Hering Fan, wie Ihr auch an diesen Rezepten sehen könnt:

Da ich aber weiss, dass sich bei vielen allein beim Gedanken an Matjes der Magen umdreht, könnt Ihr die Frühlingscreme natürlich auch ohne Fisch zubereiten.

Brotzeit

Zum hier benutzten Sauerteig: ich habe es mir einfach gemacht und fertigen Sauerteig aus dem Supermarkt genommen:

Wenn Ihr Zeit und Lust habt, könnt Ihr Euren Sauerteig selber machen. Dazu googelt einfach mal “Sauerteig ansetzen” – bzw. “Hermann ansetzen”. Ist super easy, dauert aber halt ein paar Tage.

Solltet Ihr Nussallergiker sein, könnt Ihr das Brot natürlich auch ohne Haselnüsse backen.

Brotzeit
Hier aber das komplette Rezept für ein Haselnussbrot mit Frühlingscreme:

Brotzeit

Brot:

Zutaten für eine Kastenform 25 x 10 cm:

  • 300 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 100 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Salz
  • 250 ml lauwarme Buttermilch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 180 ml Wasser
  • 75 Gramm Sauerteig
  • 150 Gramm Haselnüsse

Zubereitung:

Beide Mehlsorten mit dem Salz in einer Schüssel mischen. 

Die Buttermilch mit der Hefe verrühren, bis diese sich aufgelöst hat. 

Zusammen mit dem Sauerteig und den 180 ml Wasser zum Mehl geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine so lange kneten, bis alle Zutaten einen einen weichen, noch klebrigen Teig ergeben. 

Teigschüssel abdecken und an einem warmen Ort mind. 2 Stunden gehen lassen. 

Die Haselnüsse grob hacken. Die Kastenform mit Backpapier auslegen. 

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine kleine ofenfeste Form mit Wasser auf den Ofenboden stellen (der verdunstende Wasserdampf macht eine knusprige Brotkruste).

Den Teig noch einmal kurz kneten und dabei die gehackten Nüsse untermengen. Teig in die Kastenform füllen. 

Das Brot auf der untersten Schiene in 50 – 60 Minuten backen. Es ist durch, wenn Ihr es aus an dem Backpapier aus der Form hebt und es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. 

Frühlingsquark:

Zutaten für vier Portionen:

  • ca. 300 Gramm Frischkäse
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 1 – 2 EL Senf
  • optional 300 Gramm Matjes- oder Heringsfilet
  • Salz, Pfeffer
  • Radieschengrün oder z.B. Petersilie, Schnittlauch etc.

Zubereitung: 

Die Radieschen, waschen, putzen und in Stifte schneiden.

Den Frischkäse mit dem Senf verrühren. 

Wenn Ihr Fisch dazu nehmt, den in Stücke schneiden und dem Frischkäse vermengen. Ebenso die Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Zum frisch gebackenen Brot servieren. 

Brotzeit

Und damit wir richtig abwechslungsreich Brotzeit machen können, hier die Rezepte der anderen Blogger*innen:

Gabi von Langsam kocht besser mit Einfaches Brotbacken: Saftiges Mischbrot mit vielen Körnern

Volker von Volkermampft mit Hausbrot mit 100% Roggen

Ina von Applethree mit Avocado Creme Rezept

Jill von Kleines Kuliversum mit Rote Beete Hummus

Sylvia von Brotwein mit Joghurtkruste / Joghurtbrot – aromatisches Brot mit Joghurt

Britta von Backmaedchen 1967 mit Kerniger Zwilling das ideale Frühstücksbrötchen

Tina von Küchenmomente mit Feierabendbrot

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Überbackene Brötchen

Marie von Fausba mit Kernige Vollkornbrötchen ohne Hefe, Backpulver und Sauerteig

Silke von Rezepte Silkeswelt mit französische Brioche

Lasst es Euch schmecken und wie immer freue ich mich sehr über eine Rückmeldung von Dir, wenn Du dieses Rezept nachgebacken hast. Gerne hier auf dem Blog oder auch bei Instagram oder Facebook (@kohlenpottgourmet)

 

Brotzeit

 

20 Kommentare

  1. Pingback: Kerniger Zwilling das ideale Frühstücksbrötchen - Backmaedchen 1967

  2. Pingback: Hausbrot mit 100% Roggen – ein tolles Sauerteigbrot

  3. Pingback: Einfaches Brotbacken: Saftiges Mischbrot mit vielen Körnern

  4. Pingback: einfache französische Brioche. Ich zeige Dir mein Rezept

  5. Pingback: Feierabendbrot - Küchenmomente

    • Pingback: Avocado Creme Rezept - Applethree - Food | Travel | Life

              • Pingback: Überbackene Brötchen - Brotzeit - Küchentraum & Purzelbaum

              Schreibe einen Kommentar

              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.