Alle Artikel in: Weihnachten

Potica (slowenischer Hefekuchen mit Nussfüllung)

Heute schauen wir mal über den Tellerrand des Kohlenpotts – genauer gesagt nach Slowenien. Im Sommer waren wir mit dem Wohnmobil in diesem herrlichen Land unterwegs. Das Essen dort ist deftig – beim Gebäck mögen es die Slowenen aber auch gern etwas süßer. So gibt es z.B. die “Bleder Creme Schnitten”: Blätterteig mit Vanillepudding und Sahne. Und es gibt viel Gebäck mit Nüssen. Sina vom Blog Casa Selvanegra hat zu einer Blogparade aufgerufen mit dem Thema “Weihnachten International – Genuss & Tradition” und ganz viele Blogger sind ihrem Ruf gefolgt, so dass es nun bald bei ihr zig Rezepte aus aller Herren Länder gibt. U.a. aus Slowenien, worum ich mich jetzt kümmere 😉 Ich habe den Kuchen natürlich um einiges weniger süß gemacht, als es eigentlich üblich (und nicht nötig) ist. Weizenmehl wurde wieder durch Dinkelmehl ersetzt und in diesem Rezept findet Ihr zum ersten Mal Rohrrohrzucker. Ich habe ihn gekauft, weil ich daraus Puderzucker mit der Gewürzmühle gemacht habe und nun muss der natürlich auch verbraucht werden. In Rohrrohrzucker findet man noch einen ganz …

Linzer Sterne (zuckerfrei)

*Dieser Beitrag enthält Werbung, weil Marken erkennbar sind ! Es gibt ganz bestimmte Gerüche oder Geschmacksrichtungen, die mich urplötzlich an Menschen oder Ereignisse in meiner Vergangenheit erinnern. So bringe ich den Geruch eines Parfums mit genau der einen Schulfreundin in Verbindung. Oder Linzer Torte mit meiner Oma. Ich rieche den Teig und sitze wieder bei Oma in der Wohnküche, wo sie grad den duftenden Kuchen frisch aus dem Ofen holt. Das war für mich der Inbegriff von Behaglichkeit. Klar hat Oma auch andere leckere Sachen gebacken – aber Linzer Torte war IHRE Torte ! Und seit Oma nicht mehr da ist, hab ich diesen so leckeren Kuchen irgendwie aus meinem Kopf verbannt (oder ihn einfach weit weit weg nach hinten geschoben ?) Vor kurzem habe ich ein Rezept dafür gesehen und wusste, ich MUSS diesen Kuchen ganz bald machen. Und wenn er nicht annähernd wie bei Oma wird, war es das erste und letzte Mal, dass ich mich an Linzer Torte herangewagt habe.