Alle Artikel mit dem Schlagwort: asiatisch

Sweet-Chili-Sauce(zuckerfrei)

Sweet-Chili-Sauce (zuckerfrei)

Diese Sauce liegt mir sehr am Herzen. Ich habe schon immer gerne süß-scharfe Chilisauce genutzt: ich mache damit meinen asiatischen Gurkensalat (Rezept folgt), nehme sie auch mal gerne für Wraps oder als Salat Dressing. Aber wie “süß” schon sagt, ist den gekauften Saucen Zucker enthalten – und das nicht zu knapp. Geht natürlich anders und schmeckt richtig klasse. Je nachdem, wofür die Sauce sein soll, nehme ich mal richtig viel, mal nur wenig Knoblauchpaste – mal mehr, mal weniger Ingwer. Da kann man ja passenderweise so dosieren, wie es einem in den Kram passt. Der rote Johannisbeersaft ist vor allem für die Färbung da – sonst wird es eine eher “blasse” Angelegenheit. Wenn Ihr also beim nächsten Mal Sweet Chili Sauce möchtet/braucht, versucht es mal mit dieser – es lohnt sich, sie selber zu machen ! Zutaten für 1 Glas (ca. 400 ml): getrocknete, geschrotete Chilischoten nach Geschmack (ich hatte einen 1/2 TL) 400 ml Wasser 40 Gramm frischer Ingwer 1/2 Stängel Zitronengras 1 EL Öl 1 große Zwiebel (ca. 50 Gramm) Knoblauchpaste (ich hatte …

Coleslaw

Coleslaw (Krautsalat) aus rotem Spitzkohl (vegan)

Auch in diesem Monat wird wieder “Lecker für jeden Tag” gekocht und gebacken. Das Motto im April lautet “GENUSS IN ALLEN FARBEN” – klingt gut, oder ? Ich selber bin mit einem herzhaften Gericht dabei – einem herrlich rot/lila Krautsalat. Krautsalat kommt ganz oft mit schwerer Mayonaise daher. Die Variante, die ich Euch hier vorstelle, erhält ihre Cremigkeit durch Kokosmilch und wird dadurch gleichzeit exotisch – eine tolle Kombination, die Ihr unbedingt einmal probieren müsst ! Weisskohl geht natürlich auch, aber im Supermarkt hatten sie letztens diesen herrlich lila Spitzkohl – die Farbe hat mich sofort begeistert. Dazu kam, dass der Spitzkohl um einiges kleiner war als der Weisskohl und ich nicht wieder überlegen musste, was mach ich mit dem ganzen Rest ? Ich habe ein paar Tage später einfach die andere Hälfte Kohl kleingeschnitten und in der Pfanne bissfest angedünstet- gab es dann mit der restlichen Kokosmilch zu einem Stück Fleisch. Schnell gezaubert und ebenfalls sehr lecker.

Grünes Thai Curry

Schnelles Grünes Thai Curry

Freundin Steffi berichtete letztens begeistert von grüner Currypaste aus dem Asialaden und dem Curry, was sie daraus gezaubert hat. Die rote Currypaste kenne ich bereits, war nun aber neugierig auf das Pendant in grün und bin direkt in den Asia Supermarkt meines Vertrauens eingefallen, um die Paste und evtl. noch Thaibasilikum, Thai-Auberginen etc. zu kaufen. Paste war da aber leider noch kein frisches Gemüse. Somit musste ich dann mit den Resten, die ich noch Zuhause hatte, improvisieren – ist aber nichtsdestotrotz sehr lecker (und scharf) geworden.

Sobanudeln mit Garnelen, Mango und Kokosmilch (weizenfrei)

Momentan ist es im Büro sehr stressig, die freie Zeit ist knapp und ich stöbere automatisch nach schnellen aber leckeren Rezepten. “Fertigfutter” kommt auch bei wenig Zeit zum Kochen nicht in Frage (da ist noch nicht mal der Gedanke dran) aber für aufwendiges Gedöns reicht es einfach nicht (das kommt dann an den Wochenenden). Je stressiger es wird, desto mehr möchte ich aber auch gutes Essen, was nicht noch zusätzlich belastet sondern Energie gibt und  meiner Seele gut tut.