Alle Artikel mit dem Schlagwort: Buchrezension

Buddha Bowl

Eine Mischpoké Bowl á la Buddha Bowl {Buchrezension}

[unbezahlte, unbeauftragte Werbung | Rezension] Heute habe ich ein schönes Buch als Tipp für Euch – voll mit leckeren und gesunden Bowls ! Es heisst: “Buddha Bowls – Super Easy !”, ist erschienen im EMF Verlag und geschrieben hat es Tanja Dusy. Und die hat echt gute Arbeit geleistet: am Anfang erklärt sie, was Bowls und insbesondere Buddha Bowls überhaupt ausmachen. Ich hatte ehrlich gesagt, nicht viel Ahnung darüber. Ich wusste nur, dass “Bowls” sehr gefragt sind und immer mehrere Komponenten enthalten. Was nun aber “Buddha” oder sogar “Poké” Bowl ist: ???? Also: der Begriff Buddha Bowl existiert auch im japanischen Zen-Buddhismus. Man pflegt dort die Tradition des gemeinsamen Essens, heisst dann “Oryoki”. Und Oryoki ist gleichzeitig der Begriff für die unterschiedlich großen Schüsseln, die man besitzt. Die größte der Schüsseln, in die alle anderen gestapelt werden können, heisst “Zuhatsu” – Buddha Bowl (ha !) Übersetzt bedeutet Oryoki “Das, was gerade so viel enthält, wie man braucht” und hier wird es für mich sehr interessant. Essen wird geachtet und zu einem gemeinsamen Mahl, was zelebriert …

Cauliflower Bacon Hand Pies

Cauliflower Bacon Hand Pies (und meine NEW YORK Liebe)

[Dieser Beitrag enthält Werbung für ein Buch, welches ich mir selber gekauft habe] Während ich das hier gerade schreibe, muss ich grinsen. Ich wollte Euch ein Buch und ein Rezept daraus vorstellen. Und es kam dann doch anders… Wart Ihr schon mal in New York ? Ich wollte da schon immer einmal hin – die Fotos von dort, die Filme, die dort spielten – ich war von jeher fasziniert und wusste, irgendwann einmal werde ich dort hinfliegen. Meine Vorstellung von der Stadt, die niemals schläft, war: laut, dreckig, hektisch, anonym, Häuserschluchten, Wolkenkratzer und nichtsdestotrotz ein Hauch Glamour (muss ja, wenn so viele diese Stadt so toll finden- es ist immerhin New York!) Im November 2012 (meine Güte, ist das lange her) war es dann endlich soweit: wir flogen nach New York. Und es war so phantastisch !! Von berufs wegen schon einiges von der Welt gesehen, hat diese Stadt mich vom ersten Augenblick an in ihren Bann gezogen: wir saßen im Taxi auf dem Weg vom Flughafen nach Manhattan und der erste Blick, den man …