Alle Artikel mit dem Schlagwort: buchweizenmehl

Dinkel-Buchweizenwaffeln mit Räucherlachs

Valentinsfrühstück: Buchweizen-Dinkelwaffeln mit Räucherlachs

Der 14. Februar: alljährlich offizieller Tag der Verliebten. Man munkelt ja, er wurde vor allem von der Blumenindustrie erfunden, um den Umsatz ordentlich anzukurbeln. Ich persönlich finde ja, jeder Tag mit der Liebsten/dem Liebsten ist ein Grund zum Feiern – aber gut. Wir konzentrieren uns jetzt mal auf den 14.02. Zusammen mit vielen anderen Bloggern habe ich mir überlegt, was es an so einem besonderen Tag Leckeres geben könnte. Heraus gekommen ist diese Foodblog Party.  Was die anderen Blogger Feines für Euch parat haben, erzähle ich Euch nachher… Dieses Jahr fällt der Valentinstag auf einen Dienstag und ich weiss nicht, was Ihr da so macht – ich muss definitiv arbeiten gehen. ABER: an dem Wochenende, was dann folgt, wird es ein leckeres Frühstück geben. Mit Lachs und Sekt und Schmand und Dill. Die ersten beiden Sachen klingen gut, oder ? Bei den anderen beiden mag man denken, “na ja – wers mag”. Wenn ich Euch aber nun sage, dass Schmand und Dill zusammen mit einigen anderen Zutaten umwerfend leckere Waffeln ergeben, sieht die Welt doch …

Brot mit Kürbis und Kernen

Brot mit Kürbis und Kernen und lecker (glutenfrei)

Als ich das Rezept für dieses Brot entdeckt habe, war ich echt skeptisch. Immerhin habe ich in einem Anflug von Wahn ja auch schon mal Brownies mit Bohnen gebacken und hinterher um die guten Zutaten getrauert, weil das Ergebnis für meine Geschmacksknospen einfach miserabel war. Aber wer weiss ? Vielleicht würden sie mir in einem Jahr sogar schmecken ? Nun ja. Bei dem Brot hier dachte ich, wer nichts riskiert, kann nichts gewinnen und habe es ausprobiert. Ja- und ich habe gewonnen. Ich gebe zu: dieses Brot ist anders. Es ist um einiges kleiner als ein “normales” Brot, wie z.B. das hier. Als mein Mann es sah, sagte er sofort, “das ist kein Brot – das ist ein Baguette !”. Von der Größe her mag es fast stimmen: ich habe nachgemessen – meins hat immer so ca. 16cm Länge, 8cm Breite und ca. 3cm Höhe. Also nix mit “ich beleg mir mal üppig meine Frühstücksknifte !” Bekanntlich zählt ja auch eher der Inhalt 😉 Und mit Kürbis, etwas Buchweizenmehl und leckeren, knackigen Kernen kann der …

Pfannkuchen

Pfannkuchen mit Obstkompott

Pfannkuchen gehen immer oder ? Wir hatten letztens einiges an Obst im Haus, was jetzt vom Geschmack her nicht sooooo dolle war. Der Göttergatte macht dann immer kurzen Prozess und schneidet alles klein, schmeisst es in einen Topf, packt etwas Flüssigkeit und Gewürze hinzu, lässt es einköcheln und: zack- hat man ein super Kompott für Joghurt, Eis, zum so-Löffeln oder eben für einen Pfannkuchen (den hab ich mir abends gezaubert, weil ich da mal wieder so richtig Appetit drauf hatte.)