Alle Artikel mit dem Schlagwort: exotisch

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe mit Kokos, Zucchini und geräuchertem Lachs

Exotisch raffiniert Weil Ihr schon wieder länger nichts von mir gehört habt, gibt es heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ! Quasi ein MUSS für jeden, der Suppe mag – insbesondere Kartoffelsuppe. Ich kenne Kartoffelsuppe von Oma früher: mit viel Speck drin und ganz viel geräucherten Fleisch. War lecker, aber diese Variante hier gefällt mir eindeutig besser: durch Kokosnuss und Curry wird es exotisch, die Zucchini gibt Frische und die Chili den Extrakick. Anstatt des geräucherten Fleischs nehmen wir Fisch- was genau Ihr da bevorzugt, bleibt ganz Eurem Geschmack überlassen. Schnell und unkompliziert – und sooo lecker ! Diese Suppe ist bei uns Allzweckwaffe, wenn es bei einem Essen mit Gästen als Vorspeise Suppe geben soll – sie hat bisher wirklich jedem geschmeckt, ist gut vorzubereiten und wenn etwas übrig bleibt, kann man sie prima einfrieren. Deshalb kommt der Fisch auch erst beim Servieren auf den Teller- den mit einzufrieren wäre zu schade. Als wir vor Kurzem wieder Gäste hatten und es selbstgeräucherten Lachs, Forelle und Aal gab, kam die Suppe als Vorspeise natürlich wie gerufen …

Coleslaw

Coleslaw (Krautsalat) aus rotem Spitzkohl (vegan)

Auch in diesem Monat wird wieder “Lecker für jeden Tag” gekocht und gebacken. Das Motto im April lautet “GENUSS IN ALLEN FARBEN” – klingt gut, oder ? Ich selber bin mit einem herzhaften Gericht dabei – einem herrlich rot/lila Krautsalat. Krautsalat kommt ganz oft mit schwerer Mayonaise daher. Die Variante, die ich Euch hier vorstelle, erhält ihre Cremigkeit durch Kokosmilch und wird dadurch gleichzeit exotisch – eine tolle Kombination, die Ihr unbedingt einmal probieren müsst ! Weisskohl geht natürlich auch, aber im Supermarkt hatten sie letztens diesen herrlich lila Spitzkohl – die Farbe hat mich sofort begeistert. Dazu kam, dass der Spitzkohl um einiges kleiner war als der Weisskohl und ich nicht wieder überlegen musste, was mach ich mit dem ganzen Rest ? Ich habe ein paar Tage später einfach die andere Hälfte Kohl kleingeschnitten und in der Pfanne bissfest angedünstet- gab es dann mit der restlichen Kokosmilch zu einem Stück Fleisch. Schnell gezaubert und ebenfalls sehr lecker.