Alle Artikel mit dem Schlagwort: Granatapfel

Blumenkohlsalat

Salat von geröstetem Blumenkohl mit Haselnüssen {Buchrezension}

Hallo Ihr Lieben, nach längerer Zeit Stille hier auf dem Blog, möchte ich Euch heute ein ganz wundervolles Kochbuch vorstellen: “JERUSALEM – das Kochbuch” aus dem DK Verlag  Es gibt Bücher, die “laufen” einem immer wieder über den Weg. Das war bei diesem Kochbuch auch so. Ich habe an einem Blogevent teilgenommen, wo es um Gerichte aus Israel ging und einige der Blogger hatten Gerichte von Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi im Repertoire. Hatte ich noch nie von gehört, wurde aber sehr neugierig. Und ab da las ich ständig von diesen beiden Herren (und ihren tollen Rezepten – die allesamt unwahrscheinlich lecker klangen). Kurzentschlossen habe ich den DK Verlag angeschrieben, hatte einen super netten Kontakt mit  Valerie Stärk, die mir dann auch das Buch zugesandt hat. Aussen und innen “HUI” ! Allein schon der  Einband ist toll: er ist in Leinen eingefasst und fühlt sich ganz weich und samtig an, wenn man darüber streicht. Ich hatte direkt Sternchen in den Augen. Auf 319 Seiten gibt es 126 köstliche Rezepte; vorab eine Einführung über den Weg …

Papaya-Sekt

Papaya-Sommer-Drink (mit oder ohne Alkohol)

[Blogverlinkungen] Frei nach John Lennon: Leben ist das, was passiert…. Während ich das hier schreibe, muss ich grinsen: das Rezept war alles andere als geplant. Und ich habe keine Ahnung, warum ich mich wundere, dass es auf dem Blog landet. Mittlerweile müsste ich doch nun wirklich verstanden haben, dass das Leben einfach passiert, während ich Pläne mache. Und dann passe ich mich an. Und freue mich, dass das Leben einfach so passiert. Alsoooo: ich brauchte eine Papaya. Für einen Obstsalat zu kleinen Schokoküchlein. Ich ab zum Obstdealer meines Vertrauens und während ich die kleinen mickrigen Papayas beäuge, kommt meine Obstlady, winkt ab und meint, ich soll lieber eine große nehmen- die wären im Geschmack viel besser. Ok. Da die mich bisher nie falsch beraten hat, nehm ich die große Papaya mit (und die ist ECHT groß !) und schleppe sie nach Hause. Nachdem ich dann den Obstsalat für die Schokokuchen fertig habe, ist immer noch jede Menge Papaya übrig. Und die schmeckt tatsächlich richtig, richtig gut ! Die ich bisher hatte, waren gar kein Vergleich …