Alle Artikel mit dem Schlagwort: haferflocken

Beerencrumble

Gesunder Beerencrumble

Also ich mag ja eigentlich den Herbst und den Winter. Wenn es Draussen knackig kalt ist und die Sonne dazu scheint, finde ich es herrlich. Doof finde ich es, wenn es den ganzen Tag nur regnet, dabei stürmt und die Temperaturen weder Fisch- noch Fleisch sind. Das ist bäh und für meine Laune nicht gerade zuträglich. Kennt Ihr vielleicht ? Aber wisst Ihr was ? Man kann sich selber in gute Laune versetzen. Jawohl, das geht ! Wenn der Körper sich gut fühlt, dann kommt das im Kopf an und umgekehrt. Ich könnte nun also einfach mal drei Minuten vor mich hinlächeln. Ist nicht schwer oder aufwendig und tut gut. Heute möchte ich aber meinen Mund zum Kauen benutzen und dass er ans Gehirn beim Schmecken weitergibt “ohhhh- lecker !” Dann wird nämlich auch gelächelt und alle (also Körper, Kopf und somit ich) sind zufrieden. Genialer Plan, oder ? Damit genau das eintritt, schieben wir uns einen Crumble in den Ofen: also quasi einen kleinen Auflauf mit Streuseln. Und keine Sorge: wer hier schon mal …

Haferkugeln

Haferkugeln mit Aprikosen

Mich sticht heute der Hafer 🙂 Ich erklär mal kurz, warum: im Mai bekam ich eine Mail, in der ich zur 2. Blogger-Meisterschaft von “Hafer Die Alleskörner” eingeladen wurde. Das Motto lautet „Snacks und Fingerfood mit Hafer“. Eine super Sache und ich habe mich riesig über die Einladung gefreut ! Hafer- vor allem in Flockenform mag ich total gern, was man ja auch an bereits einigen Rezepten hier, z.B. bei den Haferriegeln sieht. Auf der Website von “Hafer Die Alleskörner” findet Ihr viele Infos, Rezepte und Anregungen rund um den Hafer – schaut doch mal rein, vielleicht sticht er Euch dann auch 😉 Für die Meisterschaft schwebte mir ein Rezept vor, das schnell zu machen ist, unkompliziert in der Herstellung, ohne zig Zutaten, die man evtl. auch noch alle kaufen muss und gelingsicher sollte es sein. Geworden sind es kleine Haferkugeln. Die sind wirklich in Windeseile gemacht, viele Zutaten braucht man nicht und das Gute: Ihr könnt im Grunde alles nehmen, was Ihr gerade da habt: anstatt Mandeln, z.B. Walnüsse, Datteln anstatt Aprikosen usw. Was …

Haferflocken-Chia-Porridge mit warmer Erdbeersauce (Blogparade)

Ich freue mich total, an meiner ersten Blogparade teilnehmen zu dürfen ! Und dann noch zu einem so tollen Thema: “Gesund durch den Herbst”, wozu Angelique vom Blog freshdelight aufgerufen hat. Passt perfekt ! Zum einen geht es ja auf meinem Blog um gesunde Ernährung und desweiteren hatte ich nichtsdestotrotz direkt vor dem Urlaub Anfang Oktober schon eine dicke Erkältung (arbeitgeberfreundlich habe ich sie brav im Urlaub auskuriert). Um mich herum schnieft und schneuzt es jetzt schon, was das Zeug hält. Und der Herbst ist noch nicht einmal richtig da !

Flapjacks

Haferriegel mit Bananen, Himbeeren und Erdnussbutter

Nachmittags im Büro zur besten Kaffeezeit mampf ich gern mal ein Stück Kuchen oder eine Waffel – was ich halt grad morgens aus dem Froster geangelt habe (irgendwas Leckeres ist IMMER eingefroren). Im letzten Urlaub mit dem Wohnmobil hatte ich mir eine Probepackung Flapjacks bestellt und mitgenommen. Yummi ! Die kleinen Powerpakete sind mit Honig gesüßt und machen satt und glücklich- ein guter Griff, wenn mal nichts Selbstgemachtes greifbar ist. Vor ein paar Tagen habe ich bei Instagram ein Rezept für vegane Flapjacks entdeckt und Ihr könnt Euch denken – ich war sofort Feuer und Flamme ! Heute war es dann soweit: bin in den Supermarkt meines Vertrauens, um die nötigen Blaubeeren zu besorgen. Im ersten Laden am Platze waren die Preise ganz schön happig.Hmpf ! Und nu ? Kaufen oder das Backen lieber verschieben ? Oh- was das ? Himbeeren ! Die sehen aber gut aus ! Und preislich ? Wow ! Passt ! Also ab ins Körbchen und nix wie los, um das Rezept zu testen. Ums mal vorwegzunehmen: ich finde die Riegel unglaublich …

Erdbeer-Rhabarber-Schnitte

Erdbeer-Rhabarber-Schnitten

  Wie praktisch, dass frische Erdbeeren und Rhabarber zur gleichen Zeit zur Verfügung stehen- ich finde die Kombination super ! Wobei- als Kind fand ich Rhabarber eher doof. Wenn ich den gegessen habe, dann bei Omma als Kompott mit massenhaft Zucker. Ohne ging gar nicht. Ach ja- und dann am besten noch auf Vanillepudding (mit Zucker versteht sich). Was wissen wir über Rhabarber ?