Alle Artikel mit dem Schlagwort: himbeeren

Ziegenkäse-Crostini mit Himbeersauce-Thymian-Sauce

Ziegenkäse-Crostini mit Himbeer-Thymian-Sauce

[Werbung -da Blogverlinkung] Eine raffinierte, leicht zuzubereitende Vorspeise Gerade aus dem Urlaub zurück (an dem Beitrag darüber tippe ich schon fleissig), gibt es heute eine mediterrane Kleinigkeit: Crostini mit Ziegenkäse und einer lecker, fruchtigen Himbeersauce. Verfeinert mit Thymian kriegt die Sauce eine frische Note. Crostini kennt man aus der italienischen Küche: Brot wird mit Olivenöl und Knoblauch eingerieben und dann knusprig gegrillt oder im Backofen gebacken. Gerne nehmen die Italiener auch Brot vom Vortag (das ist dann eh schon knusprig-kross). Belegt werden kann nach Lust und Laune: von rustikal mit Tomaten, Zwiebeln, Kräutern, bis zu edel mit Räucherlachs. An Käse bitte nur vollfette Sorten Wenn Ihr keinen Ziegenkäse mögt (mochte ich früher auch nicht), dann könnt Ihr z.B. Camembert nehmen oder aber jeglichen VOLLfetten Käse. Nehmt bitte keine fettreduzierten Sorten – die schmelzen nicht wirklich und über den Geschmack brauchen wir gar nicht erst zu reden. Zutaten für 4 Portionen: 4 Scheiben Brot nach Wahl (ich mag hier besonders Dinkel- und Roggenbrot) 150 Gramm frische Himbeeren ca. 1 EL frischer Thymian Honig eine Rolle Ziegenkäse Olivenöl Salz optional etwas Knoblauchpaste Zubereitung: …

Flapjacks

Haferriegel mit Bananen, Himbeeren und Erdnussbutter

Nachmittags im Büro zur besten Kaffeezeit mampf ich gern mal ein Stück Kuchen oder eine Waffel – was ich halt grad morgens aus dem Froster geangelt habe (irgendwas Leckeres ist IMMER eingefroren). Im letzten Urlaub mit dem Wohnmobil hatte ich mir eine Probepackung Flapjacks bestellt und mitgenommen. Yummi ! Die kleinen Powerpakete sind mit Honig gesüßt und machen satt und glücklich- ein guter Griff, wenn mal nichts Selbstgemachtes greifbar ist. Vor ein paar Tagen habe ich bei Instagram ein Rezept für vegane Flapjacks entdeckt und Ihr könnt Euch denken – ich war sofort Feuer und Flamme ! Heute war es dann soweit: bin in den Supermarkt meines Vertrauens, um die nötigen Blaubeeren zu besorgen. Im ersten Laden am Platze waren die Preise ganz schön happig.Hmpf ! Und nu ? Kaufen oder das Backen lieber verschieben ? Oh- was das ? Himbeeren ! Die sehen aber gut aus ! Und preislich ? Wow ! Passt ! Also ab ins Körbchen und nix wie los, um das Rezept zu testen. Ums mal vorwegzunehmen: ich finde die Riegel unglaublich …