Alle Artikel mit dem Schlagwort: Möhrenkuchen

Karotten-Käsekuchen

Karotten-Käsekuchen

Ostern rückt näher   [Werbung | Blogverlinkungen] Langsam wird es mal Zeit für ein Osterrezept, oder ? Ich steh ja sehr auf Karotten/Möhren im Kuchen, weil die den Teig so schön saftig machen aber nicht *pfui bäh* nach gesund schmecken. Ostern 2017 gab es schon einmal einen Carrot Cake mit griechischem Joghurt auf dem Blog. Heute bekommt Ihr einen Karotten-Käsekuchen von mir. Die Idee habe ich von Mara´s Wunderland – habe aber am Rezept gebastelt: ich wollte gern kein ganzes Blech sondern eine Springform; zuckerfrei sollte der Kuchen natürlich sein und ohne Weizenmehl. Jo- hat geklappt: Ich finde es völlig verrückt, dass wir schon April haben. Es ist bereits einiges (vor allem viel Gutes) in diesem Jahr passiert. Damit ich das nicht vergesse, schreibe ich alle Highlights auf Zettel und packe die in ein Glas. Am Ende des Jahres schau ich dann mal, was alles zusammen gekommen ist. Da freu ich mich schon sehr drauf ! Nun aber zurück zum Käsekuchen: Ihr habt unten den Möhrenteig und obenauf kommt die Käsekuchenmasse – macht optisch echt …

Carrotcake

Carrot Cake mit griechischem Joghurt {nachgebacken}

Dieser Kuchen huscht noch schnell Ostermontag auf den Blog, denn er war meine Rettung. Kennt Ihr das ? Ihr seht ein Backrezept, schaut Euch die Bilder dazu an und denkt “Wow – muss ich machen ! Klingt toll, sieht super aus !” Und dann backt Ihr das nach und seid vom Ergebnis alles andere als angetan ? Beim Kochen kann man immer noch mal nach würzen und nach helfen – beim Backen sieht das etwas anders aus. So ist mir das am Karfreitag mit einem gesunden Möhrenkuchen passiert – meine Güte, war ich enttäuscht ! Und ich hätte so gern einen leckeren Carrot Cake gehabt, der nicht vor Zucker steht und auch bitte mit einem Guss – aber gesund und trotzdem nicht total fad schmeckend. Ich habe zwar schon einen Möhrenkuchen auf dem Blog, aber dieses Mal sollte es etwas ohne Schoki sein. Meine Rettung waren dann Denise, die den wundervollen Blog Foodlovin hat und mein Mann. Wie jetzt, mein Mann UND Denise ??? Ja, da staunt Ihr, was ? Ist aber schnell erklärt: den …

Möhren-Apfel-Kuchen (zuckerfrei)

Zum Einläuten des Wochenendes gibt es einen saftigen Möhren-Apfel-Kuchen:  und keine Angst- er schmeckt nicht bäh-gesund 😉 Er ist allerdings ohne Zucker und Weizenmehl; dafür mit gemahlenen Mandeln und Dinkelmehl. Der Möhren-Apfel-Mix macht den Kuchen sehr saftig und der Schokoguss ist das Tüpfelchen auf dem “i”.  Die Farbkombi macht doch schon mal gut was her, oder ? Zum Süßen habe ich Sucolin genommen – es geht aber natürlich auch alles andere. Durch die 100 Gramm Kokosöl schmeckt der Kuchen leicht nach der tropischen Frucht – wer das nicht so mag, nimmt komplett Butter oder aber geschmacksneutrales Kokosöl.