Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schokokuchen

Schoko-Nusskuchen

Schokokuchen mit Nüssen (oder wohin mit den ganzen Schoko-Osterhasen und -Weihnachtsmännern?)

Da gibt es diesen Blog schon seit fast 2 Jahren und dieses Rezept habe ich tatsächlich noch nicht mit Euch geteilt ?! Dabei ist es eines meiner liebsten. Noch aus der Punktezählzeit – wo aber Margarine genommen wurde, Weizen- statt Dinkelmehl und natürlich ne groooße Schüppe Zucker 😉 Das Schöne bei diesem Kuchen ist: er ist perfekt für die Resteverwertung an allem, was an Schokolade herum liegt und weg muss. Ich habe den Kuchen jetzt innnerhalb kürzester Zeit drei Mal gebacken. Natürlich bekomme auch ich immer wieder zu Weihnachten, Ostern etc. von Leuten, die nicht wissen (oder es ignorieren), dass ich zuckerfrei unterwegs bin, Weihnachtsmänner, Osterhasen, Tafeln Schoki geschenkt. Das wird dann nicht weggeworfen, sondern gesammelt und beizeiten landet alles nach und nach im Kuchen. Der Gatte isst nämlich nach der Nachtschicht grundsätzlich ein Stückchen Kuchen und schlürft dazu ein Glas Milch. Den Kuchen könnt Ihr aber auch prima zu Einladungen, Festen usw. mitnehmen – ich garantiere, da wird ganz schnell nichts mehr von zu sehen sein. Und falls mal nur Schoki-Verweigerer anwesend sein sollten …

Schokokuchen mit Espresso-Mascarpone-Creme

Schokokuchen mit Espresso-Mascarpone-Creme

Wohoooooo ! Genau vor einem Jahr, am 29.05.2016, ging der erste Beitrag von mir online. Ich kann es kaum glauben, dass das nun schon ein Jahr her ist. Hat sich seitdem etwas verändert ? Eigentlich nicht. Aber dennoch total viel. Klingt seltsam ? Nun – nicht geändert hat sich, dass ich immer noch total gerne ausprobiere, koche, backe, fotografiere und das Ganze dann verblogge. Was sich dagegen sehr verändert hat, ist mein Wissen rund um das Ganze, was zum Bloggen dazu gehört. Hätte ich vorher gewusst, wie wenig Ahnung ich habe – ich hätte wohl niemals angefangen. Aber hat man erst einmal ein paar Dinge geschrieben und merkt, wie viel Spaß das macht, dann hört man auch nicht bei kleineren oder größeren technischen Hindernissen auf. Wo ich bis jetzt immer noch nicht weiss, wie das funktioniert hat, war der Blogumzug. Hätte Gatte Ulli da nicht Hand angelegt, hätte man mich garantiert einweisen können. So wenig von irgendwas verstanden habe ich bisher immer nur bei der Lohnsteuererklärung. Was mir sehr in dem ersten Jahr aufgefallen ist, …

Schokokuchen mit Roter Bete

Schokokuchen mit Roter Bete (glutenfrei)

Jaaaaaaa- ich gebe ja zu: Kuchen mit Roter Bete klingt jetzt erst mal unsexy. Und ich gebe auch zu, dass ich mit Experimenten, was Brownies aus schwarzen Bohnen und das andere Mal aus Süßkartoffeln angeht, kläglich gescheitert bin. Aaaaaber: der Kuchen mit Roter Bete verdiente eine Chance (ich war einfach zu neugierig) und es hat sich gelohnt ! Die Rote Bete gibt dem Kuchen eine unglaubliche Saftigkeit und der Geschmack passt hervorragend zur Schokolade. A pro pro Geschmack: der gebackene Kuchen schmeckt nicht mehr nach der roten Knolle- ich habe fünf Leute probieren lassen und alle haben mich mit riesen Augen angesehen, als ich hinterher offenbarte, was da im Kuchen ist. Also traut Euch und esst mehr Gemüse 😉