Alle Artikel mit dem Schlagwort: Suppe

Dicke Bohnen Eintopf

Dicke Bohnen Eintopf {Heimatküche}

[Werbung wegen Verlinkungen] Hallo Ihr Lieben, tach, wie isset ? Diesen Beitrag schreibe ich sehr sehr gerne – es geht um ein Rezept, was “typisch Ruhrgebiet” ist. Heimatküche eben. Ich bin heute ein kleiner Teil der großen “All you need is…” Truppe, die jeden Monat zu einem anderen Food Thema viele wundervolle Rezepte veröffentlicht. Früher kulinarische Albträume Und heute geht es um die heimatliche Küche. Ich bin ja in Gelsenkirchen geboren und kann mich noch gut an meine Omas erinnern: an das, was auf den Tisch kam, was Mama aufgegriffen und ebenfalls gekocht hat und was ich alles als Kind nicht gemocht habe: Rosenkohl, Blumenkohl, Rinderbraten und Dicke Bohnen. Oh Gott- Dicke Bohnen: ein Graus ! Schlimmer ging´s (fast) nicht. Heute liebe ich alle Arten Kohl; Rinderbraten esse ich nun auch gerne und Dicke Bohnen richtig gerne ! Ruhrgebietsküche Die Gerichte, die ich als typisch für´s Ruhrgebiet empfinde, sind traditionell einfach aber sehr geschmackvoll: Eintöpfe, Rinderrouladen, Schweinebraten,… Die “Bergmannskost” durfte früher – Dank der schweren Arbeit unter Tage – gerne fett- und reichhaltiger sein. Kartoffeln als Grundnahrungsmittel …

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe mit Kokos, Zucchini und geräuchertem Lachs

Exotisch raffiniert Weil Ihr schon wieder länger nichts von mir gehört habt, gibt es heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ! Quasi ein MUSS für jeden, der Suppe mag – insbesondere Kartoffelsuppe. Ich kenne Kartoffelsuppe von Oma früher: mit viel Speck drin und ganz viel geräucherten Fleisch. War lecker, aber diese Variante hier gefällt mir eindeutig besser: durch Kokosnuss und Curry wird es exotisch, die Zucchini gibt Frische und die Chili den Extrakick. Anstatt des geräucherten Fleischs nehmen wir Fisch- was genau Ihr da bevorzugt, bleibt ganz Eurem Geschmack überlassen. Schnell und unkompliziert – und sooo lecker ! Diese Suppe ist bei uns Allzweckwaffe, wenn es bei einem Essen mit Gästen als Vorspeise Suppe geben soll – sie hat bisher wirklich jedem geschmeckt, ist gut vorzubereiten und wenn etwas übrig bleibt, kann man sie prima einfrieren. Deshalb kommt der Fisch auch erst beim Servieren auf den Teller- den mit einzufrieren wäre zu schade. Als wir vor Kurzem wieder Gäste hatten und es selbstgeräucherten Lachs, Forelle und Aal gab, kam die Suppe als Vorspeise natürlich wie gerufen …

Rosemary Potato Soup

Rosemary Potato Soup

[Werbung | Rezensionsexemplar] Uiuiuiui – ich freu mich ! Das dritte Buch namens “New York Christmas Brunch” aus der New York Christmas Reihe von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup ist erschienen, und ich habe ein kostenloses Exemplar vom Hölker Verlag bekommen ! Als das Buch bei mir ankam, habe ich es ganz ehrfürchtig ausgepackt (ich liebe einfach diese Buchreihe !) und sofort losgeblättert. Wie der Titel schon sagt, dreht sich dieses Mal alles um Brunchrezepte und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei mir bleibt es ja nie lange beim Anschauen: direkt am nächsten Tag habe ich den Bagel mit Forelle und Honig-Senf-Sauce getestet (mit einem gekauftem Bagel- im Buch ist aber das Rezept zum Bagel-backen dabei), dann kam die Rotkohl-Ziegenkäse-Quiche dran und direkt im Anschluss die Rosemary Potato Soup, die ich Euch heute hier vorstelle. Alles richtig richtig lecker und von daher sind bald an der Reihe: die Peanutbutter Chocolate Bars, die Blueberry Lemon Scones und die Scharfen Quesadillas mit Chorizo und Avocado. Omnomnom. Getränke dürfen bei einem Brunch natürlich auch nicht fehlen: es …

Erdnuss-Nudelsuppe

30 Minuten Erdnuss-Nudel-Suppe mit Pak Choi und Limette

[Dieser Beitrag enthält Werbung, weil Marken erkennbar sind und für ein Bloggerevent !] Bin gerade im Suppenfieber 😉 Und dieses Rezept möchte ich Euch ganz besonders ans Herz legen, wenn es mal wieder schnell gehen muss und dabei aber so richtig gut schmecken soll: eine in 30 Minuten fertige Suppe mit ganz vielen leckeren Zutaten: Erdnuss, Kokos, Gemüse und als Tüpfelchen auf dem Ganzen: Limette. Ich hatte an Gemüse Brokkoli und Pak Choi – Ihr könnt aber auch nur Brokkoli, nur Pak Choi – vielleicht auch Spinat oder auch etwas ganz anderes nehmen: einfach das, was da ist und Euch schmeckt. Die Limette muss natürlich nicht sein aber ich finde, sie gibt dem ganzen Gericht den Extrakick mit ihrer spritzigen Frische und passt so toll zu Erdnuss und Kokos ! In dem Rezept Eine Art Surf and Turf und den Garnelen mit Mango und Kokosmilch hatte ich ja bereits Sobanudeln verwendet- ich bin ein richtig großer Fan von diesen Buchweizennudeln geworden, weil sie schnell gemacht sind und gerade zu asiatisch angehauchten Gerichten mit Kokosmilch richtig …

Porreesuppe

Porreesuppe mit Birne und Pinienkernen

Im Rahmen von Kathleen´s Aktion Lieblings**** auf ihrem Blog Kathys Küchenkampf, wo man jeden Monat ein Lieblingsrezept in einer bestimmten Kategorie vorstellt, ist mir aufgefallen, dass ich beim ersten Thema “Lieblingssuppen” eh nur ein Rezept zur Verfügung stehen habe: die Kürbis-Möhren-Suppe mit Vanille. Hmpf- dabei esse ich doch mittlerweile richtig gerne Suppe. Es ist also Zeit, das Suppenrepertoire bei kohlenpottgourmet zu erweitern. Den Anfang macht ein Rezept aus der Zeitschrift “das schmeckt” (Ausgabe 10/2017): ich habe etwas weniger Porree genommen und auf Creme fraiche komplett verzichtet – tat in meinen Augen nicht Not. War auch so cremig genug. Die Zutaten schmecken zusammen richtig toll und die Suppe ist auch super, wenn man mal Gäste hat. Also ran den Topf: Zutaten für ca. 3 Portionen: ca. 400 Gramm Porree 2 EL neutrales Kokosöl oder Butter 1 TL Knoblauchpaste Salz, Pfeffer 1 TL Thymian getrocknet 1 EL Dinkelmehl Typ 630 400 ml Gemüsebrühe (oder 1 gehäuften EL Brühegewürz in 400 ml warmem Wasser einrühren) 2 reife Birnen ca. 200 Gramm Ziegenkäse (die Rolle, die man kaufen kann) …

Stuffed Pepper Soup

Stuffed Pepper Soup

Das Rezept hat mir Freundin Susanne empfohlen, die vor Kurzem den tollen Blog madam op tour ins Leben gerufen hat. Es stammt von Mia und ich finde es phantastisch, weil erstens schnell gemacht, zweitens sehr sehr lecker und drittens super zum Einfrieren ! Gefüllte Paprika kenne ich noch aus Kindertagen, habe sie immer total gern gemocht, später auch selber gemacht und diese Suppe ist eine tolle Abwandlung davon. Ich habe dieses Mal braunen Reis genommen, wodurch das Ganze sehr dunkel geworden ist. Die Tomate, die in Mia´s Rezept angegeben ist, habe ich leider vergessen (wie mir aber erst viel später auffiel). Die Brühe, die man hier benötigt, habe ich vom Pulled Chicken genommen – bloß nichts verschwenden: [recipe-foody]Zutaten für 3 Portionen: 1 EL neutrales Kokosöl drei Paprika (ich hatte rote) 1 große Möhre 1 Zwiebel 500 Gramm Rinderhackfleisch ca. 800 ml Gemüsebrühe vom Pulled Chicken (oder 1 gehäuften EL Brühegewürz in warmem Wasser einrühren) ca. 1 TL Knoblauchpaste 2 EL Tomatenmark 1 TL Thymian getrocknet 1 TL Rosmarin getrocknet 150 Gramm braunen Reis oder Naturreis …