Hauptspeisen, Rezepte
Kommentare 1

Porreesuppe mit Birne und Pinienkernen

Porreesuppe

Im Rahmen von Kathleen´s Aktion Lieblings**** auf ihrem Blog Kathys Küchenkampf, wo man jeden Monat ein Lieblingsrezept in einer bestimmten Kategorie vorstellt, ist mir aufgefallen, dass ich beim ersten Thema “Lieblingssuppen” eh nur ein Rezept zur Verfügung stehen habe: die Kürbis-Möhren-Suppe mit Vanille.

Hmpf- dabei esse ich doch mittlerweile richtig gerne Suppe. Es ist also Zeit, das Suppenrepertoire bei kohlenpottgourmet zu erweitern.

Den Anfang macht ein Rezept aus der Zeitschrift “das schmeckt” (Ausgabe 10/2017): ich habe etwas weniger Porree genommen und auf Creme fraiche komplett verzichtet – tat in meinen Augen nicht Not. War auch so cremig genug.

Die Zutaten schmecken zusammen richtig toll und die Suppe ist auch super, wenn man mal Gäste hat.

Also ran den Topf:

[recipe-foody]Zutaten für ca. 3 Portionen:

  • ca. 400 Gramm Porree
  • 2 EL neutrales Kokosöl oder Butter
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 EL Dinkelmehl Typ 630
  • 400 ml Gemüsebrühe (oder 1 gehäuften EL Brühegewürz in 400 ml warmem Wasser einrühren)
  • 2 reife Birnen
  • ca. 200 Gramm Ziegenkäse (die Rolle, die man kaufen kann)
  • 4 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Den Porree putzen, in Ringe schneiden, in ein Sieb geben und unter fliessendem Wasser abspülen; abtropfen lassen.

Einen EL Kokosöl oder Butter in einem großen Topf erhitzen und die Knoblauchpaste und die Porreeringe darin andünsten.

Mit Salz und Pfeffer und der Hälfte Thymian würzen.

Mehl darüber streuen, anschwitzen; unter Rühren die Brühe angiessen; aufkochen und ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Backofen auf 200 Grad oder Grillfunktion vorheizen.

Birnen schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne das restliche Kokosöl oder die Butter erhitzen und Birnenscheiben darin andünsten, pfeffern.

Ein Backblech mit Papier auslegen, Birnen darauf setzen, Käse, Pinienkerne und restlichen Thymian darüber verteilen.

Im heissen Backofen gratinieren – der Käse sollte leicht schmelzen und bräunen.

Die Suppe pürieren.

Käsebirnen in tiefe Teller geben, die Suppe einfüllen, evtl. mit einer weiteren Birnenscheibe garnieren und servieren.[/recipe-foody]

Porreesuppe

Guten Appetit !

Eure Stephie

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.