Matjesbrötchen gegen Katerstimmung

Matjesbrötchen

“Am Achermittwooooooch ist alles vorbeeeeiiiii” *singschaller*

Naaa ???? Feste Karneval gefeiert ?? Dicken Kopf ? Mega Schädel ?

Ich hätte da mal einen Vorschlag für ein Katerfrühstück (schmeckt aber auch einfach so): ein Matjesbrötchen *omnomnom*. Das pimpen wir noch mit leckerem, frischem Sößchen und vitaminreichem Salat. Feddich.

Zutaten für 1 Brötchen:

  • 1 frisches, knackiges Brötchen nach Wahl
  • 1 Matjesfilet (ob nun frisch oder vom Discounter – je nach Zeit und Laune)
  •  Zwiebelwürfel
  • Schlangengurke
  • 1 handvoll Feldsalat
  • 1-2 EL saure Sahne
  • 1 Schuss Weissweinessig oder Zitrone
  • frische Minze
  • Salz,Pfeffer

Zubereitung:

Saure Sahne mit Essig verrühren, würzen, die Minze klein hacken und unterrühren.

Die Gurke in Scheiben schneiden. Feldsalat waschen und trocken schleudern.

Brötchen längs auf- aber nicht ganz durchschneiden.

Feldsalat auf die untere Brötchenhälfte legen, Gurkenscheiben darüber verteilen, mit der Soße bestreichen.

Matjesfilet darauf legen, mit Zwiebelwürfeln bestreuen – und herzhaft hinein beissen.

Kater adieu !

Ich glaube, das ist das kürzeste Rezept meines Bloglebens; egal- simpel aber richtig lecker !

Matjesbrötchen gegen Katerstimmung

Lasst es Euch schmecken und happy valentine !

Stephie

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen