Alle Artikel mit dem Schlagwort: erdnussbutter

Schoko-Chia-Pudding

Schoko-Chia-Creme mit Erdnussbutter

Heute gibt es mal wieder ein “easy-peasy aber sooo lecker” Rezept: einen Schoko-Chia-Pudding. Und während Ihr das hier lest, bin ich mit Wombel irgendwo unterwegs. Ich schreibe diesen Beitrag am 28.02. 2019: ich habe so gut wie alles bereits im Wombel verstaut, was die nächsten 14 Tage dabei sein soll. Kann also morgen losgehen. Es ist Weiberfastnacht. Stört mich (eigentlich) nicht. Hat man aber einmal in Köln gelebt und die Menschen und alles, was die Stadt ausmacht, kennen (und lieben) gelernt, geht kein Weg dran vorbei: im Fernsehen läuft “Kölle Alaaf- die Mädchensitzung”. Mein Intermezzo in Köln war nicht lang – die Menschen, die ich dort treffen durfte, werden mich aber mein Leben lang nicht los lassen. Und genau so, wie man einen Ruhrpott”slang” nicht imitieren kann, kann man auch nicht “kölsch” vernünftig reden, ohne dort geboren zu sein (geht mir gerade durch den Kopf, wo ich die Jecken im TV kölsch schwadronieren höre). Da halte ich lieber meinen Mund und stelle was Leckeres für alle Dialekte bereit: Schokolade, Milch, Chiasamen. Wer auf gesunden Nachtisch …

Kokos-Nicecream

Kokos-Nicecream mit Erdnussbuttersauce

Huhuu ! Boah- wasn fürn Hin und Her, ne ? Erst verkündige ich lang und breit, ich schliesse den Blog, dann ein Update mit “nö- ich möchte doch bleiben und ich arbeite an der Umsetzung der DSGVO” und nun bin ich tatsächlich noch da. Und wisst Ihr was ? Es fühlt sich soo gut und richtig an ! Der Entschluss, den Blog zu schliessen, die Ankündigung dazu und die Kündigung beim Hoster fühlten sich hingegen schrecklich an. Aber es brauchte wohl diese ganzen Schritte, damit ich erkennen konnte, wie sehr mir der Blog doch am Herzen liegt. Als mir das klar war, habe ich schnell die Kündigung gekündigt und mich hingesetzt, um die Tage, die ich mit “mimimi – alles blöd !” verloren hatte, wieder aufzuholen. Tolle Hilfe bekam ich auch noch (es gibt definitiv technische Dinge, von denen ich Null Ahnung habe)- aber wie so oft im Leben, muss man einfach mal mit Leuten reden und es ergeben sich die tollsten Dinge. Der Blog ist nun nach bestem Wissen und Gewissen auf Vordermann gebracht …

Flapjacks

Haferriegel mit Bananen, Himbeeren und Erdnussbutter

Nachmittags im Büro zur besten Kaffeezeit mampf ich gern mal ein Stück Kuchen oder eine Waffel – was ich halt grad morgens aus dem Froster geangelt habe (irgendwas Leckeres ist IMMER eingefroren). Im letzten Urlaub mit dem Wohnmobil hatte ich mir eine Probepackung Flapjacks bestellt und mitgenommen. Yummi ! Die kleinen Powerpakete sind mit Honig gesüßt und machen satt und glücklich- ein guter Griff, wenn mal nichts Selbstgemachtes greifbar ist. Vor ein paar Tagen habe ich bei Instagram ein Rezept für vegane Flapjacks entdeckt und Ihr könnt Euch denken – ich war sofort Feuer und Flamme ! Heute war es dann soweit: bin in den Supermarkt meines Vertrauens, um die nötigen Blaubeeren zu besorgen. Im ersten Laden am Platze waren die Preise ganz schön happig.Hmpf ! Und nu ? Kaufen oder das Backen lieber verschieben ? Oh- was das ? Himbeeren ! Die sehen aber gut aus ! Und preislich ? Wow ! Passt ! Also ab ins Körbchen und nix wie los, um das Rezept zu testen. Ums mal vorwegzunehmen: ich finde die Riegel unglaublich …