Buchteln mit Marmeladenfüllung (quasi “schlanke” Berliner)

Buchteln mit Marmeladenfüllung

So- jetzt wo alle fleissig Karneval feiern, in Massen Berliner, Krapfen oder wie immer sie auch heissen, verdrücken und überall Fotos und Rezepte davon gepostet werden, hab ich da richtig Appetit drauf bekommen. Danke auch !

Berliner mag ich an sich sehr gerne, mich stört halt “nur” die Masse an Zucker und das Frittieren. Geht auch anders, hab ich mir gedacht und mir aus verschiedenen Buchtelrezepten eins zusammengebastelt und einfach mal gemacht. Ha ! Es ist toll geworden und die kleinen Hefeknuddel mit Marmeladeninnenleben schmecken richtig klasse !!

Mit Hefeteig kann man eh nie etwas falsch machen – der schmeckt immer und braucht auch nicht wer weiss wieviel Süße. Der Joghurt im Teig macht die Buchteln schön fluffig und die leicht herbe Johannisbeermarmelade bildet einen schönen Kontrast. Vor dem Backen kommt etwas flüssige Butter auf die Buchteln, so werden sie aussen leicht kross  *mhhhhhh* Und das richtig Gute: der Teig muss nur einmal vor dem Backen gehen !

Buchteln mit Marmeladenfüllung

Bevor die Fastenzeit beginnt, jetzt noch schnell das Rezept:

Zutaten für 9 Buchteln:

  • ca. 320 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 grosser EL weiche Butter
  • 100 Gramm Joghurt 10% Fettanteil
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Getreidemilch
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • Marmelade nach Wunsch (ich hatte schwarze Johannisbeermarmelade, die nur die eigene Fruchtsüße enthält)
  • etwas Butter für die Form und zum Beträufeln der Buchteln
  • ein wenig Puderzucker aus Rohrrohrzucker

Zubereitung:

Die Sahne und die Milch lauwarm erwärmen, die Hefe darin auflösen und dann den Kokosblütenzucker einrühren.

Das Mehl in eine Schüssel geben, Backpulver, Salz, Butter, Joghurt hinzu geben, dann die Hefemilchmischung und alles mit dem Rührgerät ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte nicht mehr kleben – ansonsten noch etwas Mehl hinzufügen.

Eine Auflaufform einbuttern.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte den Teig zu einer Rolle formen und mit einem Messer in neun Stücke schneiden.

Jedes Stück nun auseinanderziehen und in die Mitte ca. 1 EL Marmelade geben:

Buchteln mit Marmelade

Den Teig zu kleinen Säckchen verschliessen:

Buchteln mit Marmelade

und dann mit der “Naht” nach unten in die Aufflaufform setzen:

Buchteln mit Marmelade

So mit allen Teigstücken verfahren.

Die Form abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein wenig Butter (ca. 1 TL) in der Mikrowelle schmelzen und damit die Buchteln bestreichen- auf dem Foto sieht man, wie schön die kleinen “Klopse” aufgegangen sind:

Buchteln mit Marmelade

Ab in den Ofen und ca. 20 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen und noch warm servieren.

Buchteln mit Marmeladenfüllung

Der ganzen Familie haben sie super geschmeckt und ich weiss, die wird es hier ganz bald wieder geben – also probiert sie aus !

Buchteln mit Marmeladenfüllung

Alles Liebe,

Stephie

 

Merken

Merken

Please follow and like us:

Kommentar verfassen