Rezepte, Weihnachten
Kommentare 25

Schoko-Rum-Hügel

Schoko-Rum-Hügel

Jupiduuuu- der erste Advent ! Keine Ahnung warum, aber in diesem Jahr freue ich mich total auf die Vorweihnachtszeit. Pünktlich hatte ich die komplette Weihnachtsdeko in der Wohnung verteilt, tonnenweise Kerzen liegen bereit und Kekse gebacken habe ich auch schon. Läuft bei mir 🙂

Schoko-Rum-Hügel

Passenderweise gibt es heute eine neue Folge der Blogparade “Lecker für jeden Tag” – ganz im Zeichen der Weihnachtsplätzchenbäckerei.

 

Mein Beitrag dazu sind die oben angekündigten Schoko-Rum-Hügel. Bis auf die Dinkelflakes habt Ihr vielleicht sogar alle Zutaten im Haus. Die Kekse sind völlig unkompliziert zu machen und somit bleibt noch genug Zeit, um die tollen Rezepte der anderen Blogparadenteilnehmer auszuprobieren.

Schoko-Rum-Hügel

[recipe-foody]Zutaten für ca. 30 Stück:

  • 120 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 70 Gramm kernige Haferflocken
  • 80 Gramm Dinkelflakes (mglst. ungezuckert)
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 40 dunkle Schokolade (mind. 85% Kakaoanteil) geraspelt oder klein gehackt
  • 120 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Getreidemilch
  • 30 Gramm Kokosblütenzucker
  • Rumaroma

Zubereitung:

Mehl, Haferflocken, Dinkelflakes, Backpulver und Schokolade in einer Schüssel mischen.

In einem Topf die Butter auf kleiner Flamme schmelzen lassen. Den Kokosblütenzucker einrühren. Etwas abkühlen lassen. Rumaroma nach Geschmack einrühren.

Die Butter-Zuckermischung zu der Mehlmischung geben; ebenso das Ei und die Milch. Alles gut verrühren.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit Hilfe von zwei Teelöffeln die Teigmasse in kleinen Häufchen auf das Blech geben.

Auf mittlerer Stufe im heissen Ofen ca. 15 Minuten backen, bis die Kekse eine leichte Bräunung annehmen.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in einer Keksdose lagern (die wird schnell wieder für neue Kekse zur Verfügung stehen – glaubt mir !)[/recipe-foody]

Schoko-Rum-Hügel

Hier findet Ihr nun die Rezepte der anderen Teilnehmer:

Marie-Louise von Küchenliebelei: Spitzbuben
Ina von Applethree: Kaffee-Herzen
Martina von Kinderkuecheundso: Haselnussplätzchen
Gülsah von Sommermadame: Marzipan-Plätzchen
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Kardamom-Shortbread
Kathy von Kathys Küchenkampf: Vanillekipferl Low Carb
Saskia von MakeItSweet: Pistazien-Bethmännchen
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen: Plätzchen-Sterne mit Tee
Frances von carry on cooking: Weihnachtliche Honigplätzchen
Silke von Blackforestkitchen: Schwarzwälder Kirschplätzchen
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Linzer Engel und Schokobrot-Keks-Konfekt
Elsa von Einfach Elsa: Schnelle Vanillepuddingkekse

Einen schönen ersten Advent wünsche ich Euch – nehmt Euch etwas Zeit, atmet durch und geniesst den Moment (und esst Kekse 😉 )
Alles Liebe,
Stephie
Schoko-Rum-Hügel

 

 

 

 

25 Kommentare

  1. Pingback: Weihnachtsplätzchen Kaffee Herzen - Applethree | Three sisters personal Blog

  2. Pingback: {Süße Kleinigkeiten} Schnelle Vanillepuddingkekse • Einfach Elsa

  3. Pingback: 3. Adventskalendertürchen *** (Linzer Engel und Schokoladenbrot-Keks-Konfekt) – FaBa-Familie aus Bamberg

  4. Also das mit der sehr schnell leeren Keksdose kenne ich nur zu gut! Von meinen Plätzchen ist auch schon gar keines mehr übrige. 😉 LG Ina

    • Stephanie sagt

      Wahnsinn, wie schnell die einfach so “verschwinden”, oder ? Ich seh schon, wir müssen für Nachschub sorgen 😉
      Lieben Gruß zurück,
      Stephie

  5. …und am Ende sind nur noch Krümel da, grandios! Deine Plätzchen sehen toll aus und lesen sich auch ganz wunderbar! Ich freue mich auch immer ganz riesig auf die Adventszeit und dieses Jahr sind wir mit Dekorationen und Backereien auch ganz gut dabei. Und pünktlich dazu schneit es hier nun auch. Hach, hach!
    Hab einen gemütlichen 1. Advent!

    Liebe Grüße
    Marie-Louise

    • Stephanie sagt

      Ich bin dieses Jahr so richtig im Adventsfieber (hatte ich die letzten Jahre gar nicht). Nehme ich also gern mit und auch bei uns hat es heute pünktlich geschneit- herrlich !
      Dir auch einen ganz heimeligen 1.Advent,
      Stephie

    • Stephanie sagt

      Hallo Marie,
      Haferflocken im Gebäck mag ich echt gern und sie geben dem Ganzen etwas “Biss”.
      Lieben Gruß zurück
      Stephie

  6. Hügel habe ich dieses Jahr keine unter meinen Plätzchensorten. Vielleicht schaffe ich es noch, dein Rezept auszuprobieren. Würden gut zu meinen Plätzchen passen. Viele Grüße

    • Stephanie sagt

      Ja stimmt- die würden gut zusammen passen. Also ran an den Teig 😉
      Viele Grüße zurück,
      Stephie

    • Stephanie sagt

      Also auch bestens vorbereitet- das entspannt sehr, ne ?
      Viele Grüße zurück,
      Stephie

  7. Lecker sehen die aus! So könnte sich glatt eine Sorte von Ritter Sport heißen- das war irgednwie mein erster Gedanke ^^
    Super levker auf alle Fälle und perfekt für Weihnachten.
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    • Stephanie sagt

      Elsa- Du bist genial: ich werde Ritter Sport direkt mal anschreiben ! Und mit viel weniger Zucker würde denen garantiert auch mal gut tun 😉
      Ganz lieben Gruß zurück,
      Stephie

  8. Pingback: Plätzchen-Sterne mit Tee - Jessis Schlemmerkitchen.de

  9. Danke für dieses tolle Rezept! Die Kombination der Zutaten klingt super und ich werde deine Schoko-Rum-Hügel definitiv mal nachmachen 🙂 Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit, Frances!

    • Stephanie sagt

      Hallo Frances,
      übers Nachbacken würde ich mich natürlich freuen !
      Dir auch eine schöne Adventszeit,
      Stephie

  10. MakeItSweet sagt

    Deine Plätzchen sehen lecker aus. Und ohne Zucker, da kann man gleich noch mehr davon essen. Liebe Grüße Saskia

    • Stephanie sagt

      Hallo Saskia,
      ja, sie sind nicht sehr süß- und die Haferflocken machen die Kekse quasi auch noch voll gesund 😉
      Lieben Gruß zurück,
      Stephie

  11. Pingback: Glühwein-Gewürz-Guglhupf {und eine kleine Neuerung} -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.