Alle Artikel mit dem Schlagwort: zuckerfrei backen

Popcorn-Erdnussbutter-Cookies

Popcorn-Erdnussbutter-Cookies (Gastbeitrag)

PAAAARTYYYY ! Heute startet er- der Geburtstagsmonat zum Zweijährigen von krimiundkeks! Auf ihrem Blog stellt Chrissy spannend-packende Krimis und leckere Kuchen- und Keksrezepte vor. Diese Mischung finde ich genial und als mich Chrissy fragte, ob ich nicht Lust hätte, an ihrer Party teilzunehmen, habe ich begeistert zugesagt und mir ein tolles Keksrezept überlegt. Krachen soll es und da kam mir Popcorn in den Sinn ! Mein Beitrag ist aber nur der Anfang: Chrissy verlost tolle Sachen im Februar und es gibt weitere tolle Rezepte. Also besucht unbedingt ihren Blog und dann ab an die Rührschüsseln ! Hier geht es nun zu meinem Beitrag. Viel Spaß Euch und Dir, liebe Chrissy, noch einmal “happy Bloggeburtstag” !!!!!         Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken

Waffeln mit Speck und Datteln

Waffeln mit Datteln und Bacon (und noch eine leckere Variante dazu)

Kennt Ihr Datteln im Speckmantel ? Bestimmt – war ne doofe Frage. Ich finde die immer wieder lecker und stürze mich drauf, wenn es die irgendwo gibt (eine zeitlang fand man sie auf fast jedem Geburtstagsbuffet. Na gut, ist schon bisken her und ich merke mal wieder, dass ich doch tatsächlich älter werde). Egal. Tut hier nichts zur Sache. Die Kombination aus salzigem, krossem Bacon und süßer, weicher Dattel mag ich auf jeden Fall unheimlich gern. Letztens entdeckte ich ein Waffelrezept und da kamen doch tatsächlich Bacon und Datteln in den Teig ! Ich hab erst gedacht, ich hätte mich verlesen aber neeee, das stand da so. Ich habe mir überlegt, dass es vielleicht gar nicht so schlecht schmeckt, wenn die beiden von einem leckeren Teig begleitet werden – dann ist der Geschmack nicht ganz so intensiv. Kurzer Hand ausprobiert und für so gut befunden, dass ich das Rezept unbedingt auf den Blog packen muss ! Im Originalrezept kam u.a. noch Petersilie mit in den Teig- ich habe die Waffeln einmal mit und einmal ohne …

Potica (slowenischer Hefekuchen mit Nussfüllung)

Heute schauen wir mal über den Tellerrand des Kohlenpotts – genauer gesagt nach Slowenien. Im Sommer waren wir mit dem Wohnmobil in diesem herrlichen Land unterwegs. Das Essen dort ist deftig – beim Gebäck mögen es die Slowenen aber auch gern etwas süßer. So gibt es z.B. die “Bleder Creme Schnitten”: Blätterteig mit Vanillepudding und Sahne. Und es gibt viel Gebäck mit Nüssen. Sina vom Blog Casa Selvanegra hat zu einer Blogparade aufgerufen mit dem Thema “Weihnachten International – Genuss & Tradition” und ganz viele Blogger sind ihrem Ruf gefolgt, so dass es nun bald bei ihr zig Rezepte aus aller Herren Länder gibt. U.a. aus Slowenien, worum ich mich jetzt kümmere 😉 Ich habe den Kuchen natürlich um einiges weniger süß gemacht, als es eigentlich üblich (und nicht nötig) ist. Weizenmehl wurde wieder durch Dinkelmehl ersetzt und in diesem Rezept findet Ihr zum ersten Mal Rohrrohrzucker. Ich habe ihn gekauft, weil ich daraus Puderzucker mit der Gewürzmühle gemacht habe und nun muss der natürlich auch verbraucht werden. In Rohrrohrzucker findet man noch einen ganz …

Linzer Sterne (zuckerfrei)

*Dieser Beitrag enthält Werbung, weil Marken erkennbar sind ! Es gibt ganz bestimmte Gerüche oder Geschmacksrichtungen, die mich urplötzlich an Menschen oder Ereignisse in meiner Vergangenheit erinnern. So bringe ich den Geruch eines Parfums mit genau der einen Schulfreundin in Verbindung. Oder Linzer Torte mit meiner Oma. Ich rieche den Teig und sitze wieder bei Oma in der Wohnküche, wo sie grad den duftenden Kuchen frisch aus dem Ofen holt. Das war für mich der Inbegriff von Behaglichkeit. Klar hat Oma auch andere leckere Sachen gebacken – aber Linzer Torte war IHRE Torte ! Und seit Oma nicht mehr da ist, hab ich diesen so leckeren Kuchen irgendwie aus meinem Kopf verbannt (oder ihn einfach weit weit weg nach hinten geschoben ?) Vor kurzem habe ich ein Rezept dafür gesehen und wusste, ich MUSS diesen Kuchen ganz bald machen. Und wenn er nicht annähernd wie bei Oma wird, war es das erste und letzte Mal, dass ich mich an Linzer Torte herangewagt habe.